Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Formel 1 Nasen-Vergleich 2013

Nasen-Korrektur nur zum Teil geglückt

F1 Nasen 2013 Collage Foto: xpb 26 Bilder

Die Nasen der neuen Formel 1-Autos sind immer noch ein heißes Thema. Wer fährt mit Stufe in der Front? Und wer hat den Knick in der Optik über den Winter glattgebügelt? Wir haben die F1 Generation im großen Nasen-Vergleich.

12.02.2013 Tobias Grüner

Als sich die Formel 1-Autos im Vorjahr erstmals mit Stufe in der Nase präsentierten, war der Aufschrei unter den Fans groß. Doch nach 20 Rennen hatten sich die meisten schon an die neue Optik gewöhnt. Doch bei den ersten Testfahrten 2013 rückten die Nasen wieder in den Fokus. Mit einer Reglement-Änderung ist es dieses Jahr erlaubt, die hässliche Stufe zu beseitigen. Doch nicht alle machten davon Gebrauch.

Verschiedene Nasen-Variationen

Immer wenn irgendwo ein Tuch von einem der 2013er Renner gezogen wurde, wanderte der erste Blick der Betrachter auf die Frontpartie. Was dabei zum Vorschein kam, war durchaus interessant. Die neuen Autos zeigen mehrere unterschiedliche Varianten, um den Höhenunterschied zwischen Chassis (625 Millimeter) und Nase (550 Millimeter) zu überbrücken.

Bei einigen Autos änderte sich kaum etwas. Andere Designer verwandelten die harte Stufe in eine weiche Welle. Bei einigen Autos erkennt man - wie von den Regelhütern gewünscht - gar keinen Absatz mehr. Bei Sauber zeigt sich die Kante nur in bestimmten Perspektiven. Man darf gespannt sein, welche Lösung sich in diesem Jahr durchsetzen wird.

In unserer Galerie haben wir die verschiedenen Varianten im direkten Vergleich.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden