Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

F1-Premieren

Gemeinsame Teamvorstellung abgesagt

Formel 1, Grand Prix Europa 2008, Valencia, Strassenkurs, 24.08.2008 Foto: Wolfgang Wilhelm 86 Bilder

Die Formel 1-Teams haben die für den 31. Januar in Valencia geplante gemeinsame Vorstellung der neuen Autos abgesagt. Logistische Gründe zwangen die Teamchefs zu der Kehrtwendung.

22.12.2009 Michael Schmidt

Es sollte ein großes Spektakel werden. Die 13 Teams wollten am 31. Januar in Valencia gemeinsam ihre neuen Autos für 2010 präsentieren. Einen Tag später wäre es auf die Teststrecke gegangen. Ziel der Aktion: Geld sparen.

Valencia hätte die Show bezahlt

Die Teams hätten sich die aufwändigen eigenen Vorstellungen gespart, und die Stadt Valencia wollte für die Show viel Geld auf den Tisch legen. Inzwischen ist der Plan wieder ad acta gelegt. Die Pressevertreter der Teams hatten ihre Chefs schon im Oktober gewarnt, dass es bei einer gemeinsamen Präsentation des Feldes viele Verlierer gegeben hätte.

Kleine Teams hätten nur verloren

So schön das Bild der 13 neuen Autos für die TV-Anstalten und Tageszeitungen gewesen wäre, so schwierig wäre die Logistik gewesen, alle Interessen an einem Tag unter den Hut zu bringen. Das Interesse der Medien hätte sich auf die Stars Ferrari, McLaren, MercedesGP und Red Bull konzentriert. Der Rest wäre nur Kulisse gewesen. Die neuen Teams hätten völlig in die Röhre geschaut. In der Kürze der Zeit wäre es unmöglich gewesen, auf alle Teilnehmer im Detail einzugehen.

Individual-Vorstellungen ohne Brimborium

Ein zweites Problem zeichnete sich in den letzten Wochen ab. Nicht alle Teams werden fristgerecht mit ihren Autos fertig. Lotus plant seinen ersten Test für die zweite Februarwoche. Auch bei USF1, VirginF1 und Campos Meta wird es knapp. Deshalb haben die Teamchefs das Gruppenfoto abgesagt. Die Teams werden ihre neuen Autos jetzt wieder individuell präsentieren. Mit weniger Brimborium drumherum. Das spart auch Kosten.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden