Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Formel 1-Rangliste

Das Power-Ranking vor dem Saisonstart

Sebastian Vettel - Red Bull-Video Foto: Red Bull 25 Bilder

Es ist eine undankbare Aufgabe, fünf Tage vor dem Formel 1-Saisonstart in Melbourne: Wer steht wo? Vorne scheint Klarheit, doch spätestens ab Platz vier scheiden sich die Geister. auto-motor-und-sport.de traut sich trotzdem, das Kräfteverhältnis zu tippen.

21.03.2011 Michael Schmidt

Die neuen Autos für die Formel 1-Saison 2011 haben an 15 Testtagen insgesamt 55.186 Kilometer abgespult. Genug, um daraus eine Reihenfolge zu erstellen, sollte man meinen. Doch in diesem Jahr war es so schwer wie noch nie, Gut von Schlecht zu trennen.

Um die Autos genau einzuschätzen, hätte man zu jeder Zeit den Reifentyp, das Alter der Reifen und den Tankinhalt kennen müssen. Der Unterschied von einem zu anderen Extrem konnte zehn Sekunden in der Rundenzeit betragen.

Prognosen schwierig wie nie zuvor

Noch nicht einmal eine Grand Prix-Simulation war ein hundertprozentiger Vergleichsmaßstab. Man durfte zwar davon ausgehen, dass die Teams ihre Autos vollgetankt auf die Reise geschickt haben, doch für eine genaue Beurteilung hätte man auch wissen müssen, ob in die einzelnen Abschnitte mit neuen oder gebrauchten Reifen begonnen wurden. Das konnte innerhalb eines Turns Unterschiede von einer Sekunde und mehr pro Runde ausmachen.

Wer wie Sauber seine Distanzläufe konsequent mit gebrauchten Reifen bestritt, schneidet in der GP-Simulation schlechter ab als ein Team, das zwischendrin mit einem frischen Reifensatz gefahren ist.

Spannung ist in Melbourne garantiert

Unsere Rangliste zieht alle Parameter in Betracht: Qualifikationsversuche, GP-Simulationen, Standfestigkeit und das Bauchgefühl. Bei den Top 3 scheint Klarheit zu herrschen. Doch Vorsicht! Die Startaufstellung muss nicht unbedingt ein Indikator dafür sein, wie stark das jeweilige Auto im Rennen ist.

Den besten Eindruck auf eine Runde hinterließ der Red Bull. Den auf die Distanz der Ferrari. Gänzlich unübersichtlich wird es von Platz vier bis acht. Melbourne könnte uns Lügen strafen. Vielleicht steht unser Achter dort auf Platz vier und umgekehrt. Die Fans können sich auf erhöhte Spannung freuen.

Das Power-Ranking finden Sie zusammen mit den schönsten Fotos der Testfahrten in unserer Fotogalerie.

Umfrage
Wer wird Formel 1-Weltmeister 2011?
Ergebnis anzeigen
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden