Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

F1-Rechte

Force India ändert Logo - USF1 den Namen

Force India Logo Foto: Force India 12 Bilder

Unter dem Druck von F1-Vermarkter FOM musste Force India in der Winterpause sein Logo ändern. Auf Wunsch von Bernie Ecclestone wurde außerdem das neue USF1-Team gleich wieder umgetauft.

04.03.2009 Tobias Grüner

Die Formel 1 ist als Marke ein geschützter Begriff, den niemand so einfach verwenden darf. Nicht einmal die Teams, die eigentlich die Grundlage für die Königsklasse bilden. Wie nun bekannt wurde, sah Ecclestones Vermarktungsgesellschaft Formula One Management (FOM) seine Rechte sowohl durch Force India als auch durch das neue USF1-Team verletzt.

Stein des Anstoßes bei Force India war das Logo des Rennstalls. Die ehemalige Abkürzung des Teams mit dem Buchstaben FI sah im Logo dem Kürzel F1 zu ähnlich, so die Begründung der FOM. Auf dem in Jerez vorgestellten Boliden ist bereits eine neue Version des Schriftzugs zu sehen. Auf dem "i" zeigt nun ein Punkt deutlich an, dass es sich um einen Buchstaben handelt.

Schneller Namenswechsel

Größere Konsequenzen hatte dagegen der Einwand beim Team USF1 von Peter Windsor und Ken Anderson, das planmäßig 2010 in der Weltmeisterschaft antreten will. Die Amerikaner mussten gleich ihren kompletten Teamnamen ändern. Künftig soll der Rennstall nun "US Grand Prix Engineering" (USGPE) heißen. Die alte Webseite "usf1.com" verlinkt bereits auf die neue Adresse "usgpe.com".

Zwar haben auch einige andere Rennställe wie BMW-Sauber F1 Team oder Toyota F1 Team das Kürzel F1 im Namen, durch das nachgestellte Wort "Team" sieht die FOM hier allerdings keinen Verstoß. Nur dem traditionsreichen Rennstall WilliamsF1 ist es erlaubt, den alleinstehenden Zusatz im Namen zu tragen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden