Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

F1-Sound

Formel 1 wird wieder lauter

Nico Rosberg - Mercedes - Formel 1 - GP Spanien - Barcelona - 9. Mai 2014 Foto: xpb 28 Bilder

In der Testwoche von Barcelona fährt Mercedes ein Auspuffendrohr, das wie eine Trompete aussieht. Ziel der Übung ist es, den Sound des Motors zu verbessern. Erste Tests haben ergeben, dass die Dezibelzahl dadurch deutlich ansteigt.

09.05.2014 Michael Schmidt

Die Strategie-Gruppe der Formel 1 stellte einstimmig den Antrag. Die Formel 1 muss wieder lauter werden. Daraufhin haben sich Mercedes, Renault und Ferrari verpflichtet, dem Motorensound etwas mehr Leben einzuhauchen.

Mercedes F1 Motor Prüfstand
Mercedes 2014er F1-Motor im Soundcheck 1:39 Min.

Die FIA stellt drei Akustik-Ingenieure, die den Herstellern zur Seite stehen. Mercedes machte den Anfang. Die Ingenieure in Brixworth haben sich in einem ersten Schritt das Auspuff-Endrohr vorgenommen. Es wird kommende Woche am Mercedes in Barcelona getestet.

F1-Sound auf halbem Weg zur V8-Lautstärke

Die drei FIA-Experten haben das System in ihren Labors bereits getestet. Das Endrohr hat die Form einer Trompete oder eines Megaphons. Das verändert nicht nur die Lautstärke, sondern auch die Klangfarbe.
 
Die Fans können zufrieden sein. Messungen haben ergeben, dass die Dezibelwerte ungefähr in der Mitte zwischen dem alten V8 und den aktuellen V6-Motoren liegen werden. Ob der Sound dann auch schön ist, steht auf einem anderen Blatt. Ein hochfrequentes Kreischen liegt wohl nicht drin. Es wird wohl bei einem dumpferen Ton bleiben.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden