Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

F1 Teams stimmen zu

Neues Qualifikationsformat für 2014 kommt

Sebastian Vettel - Red Bull - Formel 1 - Bahrain - Test - 29. Februar 2014 Foto: xpb 94 Bilder

Das neue Qualifikationsformat könnte es bis zum Saisonstart in Melbourne durch alle Entscheidungsgremien schaffen. Die Teams sind geschlossen dafür. Jetzt muss der Vorschlag nur noch durch die Strategiegruppe und den FIA-Weltrat. Darin sitzen auch Vertreter von FIA und FOM.

22.02.2014 Michael Schmidt

Ende nächster Woche könnte es schwarz auf weiß feststehen. Die Teams haben das neue Qualifikationsformat bei einer Sitzung mit FIA-Rennleiter Charlie Whiting einstimmig durchgewunken.

Jetzt haben noch die Strategiegruppe und der FIA-Weltrat das Wort. Da kommt es auf die Stimmen der FIA und der FOM an. Da der Vorschlag von CVC-Chef Donald MacKenzie kommt, dürfte die endgültige Absegnung nur noch Formsache sein.

Extra Satz Gummis für das Qualifying

Das wird sich ab dem GP Australien ändern. Das Q1 dauert nur noch 18 Minuten, gefolgt von einem 15 minütigen Q2. Dafür wird das Top Ten-Finale (Q3) auf 12 Minuten aufgewertet. Nach dem Q1 gibt es für die 16 verbleibenden Teilnehmer je einen Satz der Optionsreifen extra. Der darf aber nicht im Q2 gefahren werden.

Wer es ins Q3 schafft, muss ihn dort fahren. Danach wird der Reifensatz eingezogen. Selbst wenn man doch keine Runde im Q3 gefahren ist. Die zehn Schnellsten gehen mit den Reifen ins Rennen, mit denen sie ihre schnellste Q2-Zeit erzielt haben.
 
Wer im Q2 hängenbleibt, bekommt ein kleines Präsent. Der extra Reifensatz, der von Pirelli ausgehändigt wurde, darf im Rennen verwendet werden. Der Elfte bis zum 16. hat also eine Garnitur weicher Gummis in der Hinterhand.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden