Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

F1 Technik-Updates Russland & Japan

Das Geheimnis der neuen Toro Rosso-Nase

Toro Rosso - Technik - GP Russland 2014 Foto: ams 46 Bilder

Auch spät in dieser Saison ziegen viele Formel 1-Teams noch interessante Technik-Updates. In Japan und Russland hatten vor allem Toro Rosso und Mercedes größere Modifikationen im Gepäck. Bei der neuen Toro Rosso-Nase lohnte sich ein genauerer Blick. Wir zeigen die Highlights von der Technik-Front.

16.10.2014 Tobias Grüner

Normalerweise sind die Ingenieure zu diesem Zeitpunkt des Jahres mit ihren Gedanken schon ganz bei der Entwicklung des Autos für die kommende Saison. Weil aber noch um viele Plätze in der Konstrukteurs-WM gestritten wird, bekamen die Formel 1-Technikfans beim Doppelschlag in Japan und Russland doch noch ungewöhnlich viele Updates an den alten Autos geboten.

Obwohl Mercedes den Team-Titel schon länger in der Tasche hatte, legte das Silberpfeil-Team noch einmal mit einem größeren Paket nach. Der Diffusor wurde umgebaut, die seitlichen Leitbleche wurden modifiziert, dazu gab es noch Retuschen am Frontflügel. "Ich sage meinen Ingenieuren immer, dass sie nicht auf die Tabelle schauen dürfen", so Teamchef Toto Wolff. "Wir arbeiten so, als müssten wir aufholen."

Toro Rosso bringt neue Nase mit Verspätung

Neben Mercedes reiste auch Toro Rosso mit einem umfangreicheren Technik-Update im Gepäck nach Asien. Endlich debütierte auch die neue Nase, die eigentlich schon für Singapur geplant war. Ein missglückter FIA-Crashtest sorgte für die Verspätung um 2 Wochen. Schaut man sich die neue, schlanke Nase im Profil an, kann man gar nicht glauben, dass sie bei einem Frontalaufprall überhaupt messbaren Widerstand leistet.

Das Geheimnis der neuen Nase liegt aber nicht in ihrer ungewöhnlichen Form, die ein wenig an Red Bull erinnert. An der Unterseite der Frontpartie konnte man 2 Löcher erkennen, wenn man genau hinschaute. Welches Geheimnis die Lufteinlässe in sich tragen und welche Updates Toro Rosso und die anderen Teams sonst noch in Japan und Russland dabei hatten, zeigen wir Ihnen im Detail in unserer großen Technik-Galerie.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden