Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Fahrernoten GP Indien 2013

Keine 10 für Weltmeister Vettel

Sebastian Vettel - GP Indien 2013 Foto: Wilhelm 24 Bilder

Sebastian Vettel hat seine vierte Weltmeisterschaft wunschgemäß mit einer Pole Position und einem Sieg gefeiert. Wieder war der Red Bull-Pilot der überlegene Mann. Trotzdem gibt es einen Punkt Abzug. Mit seinen Donuts auf der Zielgeraden hat er den Sieg aufs Spiel gesetzt.

28.10.2013 Michael Schmidt

Sebastian Vettel hätte wissen müssen, wie kleinkariert der Weltverband sein kann. Für den Ablauf nach der Zielflagge gibt es ein klares Procedere. Donuts auf der Ziellinie, Aussteigen und Handschuhe ins Publikum zu werfen und das Auto nicht in den Parc fermé zu fahren, gehört nicht dazu. Wer es trotzdem macht, spielt mit dem Feuer.

Der Dienst am Zuschauer hätte Vettel teuer zu stehen kommen können. Er hatte Glück, auf Sportkommissare mit gesundem Menschenverstand zu treffen. Die verdonnerten ihn zu einer Verwarnung und das Team zu 25.000 Euro Strafe. Doch was wäre gewesen, wenn ein Prinzipienreiter Vettel disqualifiziert hätte?
 
Für diese Unachtsamkeit gibt es eine Note Abzug. Bei den Fans bekommt er dafür wahrscheinlich drei Pluspunkte. Ansonsten war Vettels Rennwochenende fast wieder perfekt: Pole Position, 33 Führungsrunden, zehnter Saisonsieg, dazu der vierte WM-Titel.

Grosjean stark, Abzug für Räikkönen

Der GP Indien hatte neben Vettel noch andere Helden. Mark Webber zum Beispiel, der ein tadelloses Rennen fuhr und wieder an der Technik scheiterte. Es ist mehr als tragisch, dass es immer nur ihn trifft. Oder Romain Grosjean, der sich vom 17. Startplatz auf das Podium kämpfte und dabei 47 Runden auf einem Satz Reifen unterwegs war. Oder Nico Rosberg, der klug mit seinen Reifen umging  und Mercedes endlich mal wieder mit einem Erfolgserlebnis verwöhnte.
 
Kimi Räikkönen lag lange auf einem ähnlichen Kurs, bis er fünf Runden vor Schluss gegen Teamkollege Grosjean einen sinnlosen Zweikampf anzettelte, den er nicht gewinnen konnte. "Wir hätten von ihm mehr Intelligenz erwartet", rügte Chefingenieur Alan Permane. Dem schließen wir uns an. Deshalb haben wir Kimi trotz schnellster Rennrunde von der Note 9 auf die Note 5 zurückgestuft.

Noten GP Indien 2013

Hier das Zeugnis von Singapur im Überblick. Alle Einzelkritiken finden Sie wie immer in der Bildergalerie.

  • Sebastian Vettel: 9/10
  • Nico Rosberg: 9/10
  • Romain Grosjean: 9/10
  • Felipe Massa: 8/10
  • Sergio Perez: 8/10
  • Lewis Hamilton: 5/10
  • Kimi Räikkönen: 5/10
  • Paul di Resta: 8/10
  • Adrian Sutil: 8/10
  • Daniel Ricciardo: 7/10
  • Fernando Alonso: 6/10
  • Pastor Maldonado: 6/10
  • Jean-Eric Vergne: 4/10
  • Jenson Button: 5/10
  • Esteban Gutierrez: 5/10
  • Valtteri Bottas: 6/10
  • Max Chilton: 6/10
  • Jules Bianchi: 6/10
  • Nico Hülkenberg: 7/10
  • Mark Webber: 9/10
  • Charles Pic: 4/10
  • Giedo van der Garde: 4/10

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden