Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Fahrer-Noten GP Kanada 2016

Zu viele Fehler für Bestnoten

Lewis Hamilton - GP Kanada 2016 Foto: sutton-images.com 24 Bilder

Es gab 3 Anwärter für die Bestnote 10. Doch keiner bekommt sie. Lewis Hamilton stolperte über seinen schlechten Start, Sebastian Vettel über seine vielen Verbremser und Max Verstappen über die Trainingsniederlage gegen seinen Teamkollegen.

13.06.2016 Michael Schmidt 3 Kommentare

Lassen wir uns von den Emotionen leiten. 5 Minuten nach dem GP Kanada hätten wir Lewis Hamilton, Sebastian Vettel und Max Verstappen die Bestnote 10 gegeben. 5 Stunden später schon nicht mehr. Weil bei uns nicht nur das Ergebnis oder das Rennen allein zählt. Entscheidend ist der Gesamteindruck über 3 Tage. Und da kann ein kapitaler Fehler am Freitag in der Endabrechnung am Sonntag einen Punkt Abzug geben.

Der fünfte Sieg von Lewis Hamilton in Montreal war sicher eines seiner besten Rennen überhaupt. Mit dem klitzekleinen Makel, dass er beim Start nicht vom Fleck kam und sich gegen Nico Rosberg in der ersten Kurve mit handfesten Mitteln durchboxen musste. Hamilton ließ zwar durchblicken, dass wieder einmal die Kupplung zu heiß war, doch gehört es nicht zur Aufgabe des Fahrers die Kupplung zu konditionieren? Nico Rosberg hatte einen besseren Start. Also Note 9 für Hamilton.

Vettel zu oft im Notausgang

Auch Sebastian Vettel bietet sich für die Note 10 an. Ist er doch im Training bis auf 0,178 Sekunden an die übermächtigen Mercedes rangefahren. Hatte er doch einen Raketenstart aus der zweiten Reihe. Lag er doch 23 Runden in Führung und lieferte sich ein tolles Duell mit Hamilton. Doch der Ferrari-Pilot nahm auch mehrmals den Notausgang in der Schikane vor Start und Ziel. Also auch hier ein Punkt Abzug.

Max Verstappen hat wieder einmal gezeigt, dass ein 18-Jähriger im Kopf 28 Jahre alt sein kann. Beeindruckend wie er im Startgetümmel die Chance nutzte, die ihm Rosbergs Ausrutscher zuspielte. Und wie er sich gegen Rosberg beinhart verteidigte. Doch das Trainingsduell gegen Daniel Ricciardo verlor Red Bulls Wunderkind deutlich. Auch hier mussten wir streng sein.

Fahrernoten GP Kanada 2016

Nicht alle Piloten konnten derart glänzen. Hier sind die Noten vom GP Kanada im Überblick. In der Galerie haben wir wie immer alle 22 Fahrer in der Einzelkritik:

  • Lewis Hamilton: 9/10
  • Sebastian Vettel: 9/10
  • Valtteri Bottas: 9/10
  • Max Verstappen: 9/10
  • Nico Rosberg: 7/10
  • Kimi Räikkönen: 6/10
  • Daniel Ricciardo: 8/10
  • Nico Hülkenberg: 8/10
  • Carlos Sainz: 8/10
  • Sergio Perez: 7/10
  • Fernando Alonso: 8/10
  • Daniil Kvyat: 5/10
  • Esteban Gutierrez: 6/10
  • Romain Grosjean: 6/10
  • Marcus Ericsson: 7/10
  • Kevin Magnussen: 4/10
  • Pascal Wehrlein: 6/10
  • Felipe Nasr: 4/10
  • Rio Haryanto: 4/10
  • Felipe Massa: 7/10
  • Jolyon Palmer: 4/10
  • Jenson Button: 6/10
Neuester Kommentar

McLaren macht mir ein bisschen sorgen. 27,5 sek hinter den Punkten ist eine Welt, auch wenn es eine Power-Strecke war. Hoffentlich können sich die Jungs noch steigern bzw die Kräfte für 2017 sammeln...

Senistro 16. Juni 2016, 19:39 Uhr
Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden