Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Fahrerbewertung GP Abu Dhabi

Vettel und Hamilton mit Spitzenleistung

Qualifying GP Abu Dhabi 2009 Foto: dpa 61 Bilder

In Abu Dhabi gab es zwei überragende Piloten. Lewis Hamilton hat das Training dominiert, Sebastian Vettel das Rennen. Beide verdienten sich für ihre Leistung Spitzennoten. Schade, dass das Duell am Sonntag nur 20 Runden dauerte.

02.11.2009

Sebastian Vettel: Note 1
Am letzten Rennwochenende des Jahres hat Sebastian Vettel einfach nichts falsch gemacht. Im Qualifying hatte er keine Chance gegen den übermächtigen Lewis Hamilton. Im Rennen fuhr der Deutsche dann souverän und fehlerfrei zum vierten Saisonsieg.

Mark Webber: Note 2
Auch Mark Webber bot eine gute Leistung, blieb dabei aber immer einen Tick hinter seinem Teamkollegen zurück. Im ersten Abschnitt des Rennens war er auf einem Niveau mit Vettel. Mit weichen Reifen geriet er am Ende aber stark unter Druck von Button.

Jenson Button: Note 2
Der neue Weltmeister zeigte im Rennen Herz, als er bis zum Ende kämpfte und im Duell gegen Webber fast alles riskierte. Im Training war er etwas langsamer als Teamkollege Rubens Barrichello, allerdings auch mit etwas mehr Sprit unterwegs.

Rubens Barrichello: Note 2-
Der Grund für die etwas schlechtere Note von Rubens Barrichello liegt in der selbst verschuldeten Kollision mit Mark Webber am Start. Hier fuhr sich der Brasilianer ein Teil des Frontflügels ab, was ihn dann den Platz gegen Button kostete. Trotzdem bot Barrichello noch ein beherztes Rennen.

Nick Heidfeld: Note 2
Auch wenn Nick Heidfeld am Ende nicht ganz zufrieden war, hat er mit dem fünften Platz das Maximum aus seinem Auto herausgeholt. Beinahe hätte er auch noch Barrichello geschnappt. Teamkollege Robert Kubica hatte der Mönchengladbacher das ganze Wochenende im Sack.

Kamui Kobayashi: Note 1-
Wie in Brasilien lieferte Neuling Kamui Kobayashi eine sensationelle Leistung im Rennen ab. Als bester Einstopper fuhr er von Startplatz zwölf auf Rang sechs nach vorne. Am Start überholte er mit einem schwereren Auto und ohne KERS den Ferrari von Räikkönen. Später zeigte er seinen Willen im Zweikampf mit Button. Auch Teamkollege Trulli hatte am Ende das Nachsehen.

Jarno Trulli: Note 3-
Wie so oft lieferte Jarno Trulli seine beste Leistung schon im Qualifying ab. Wenn man auf Rang sechs losfährt und auf Platz sieben ankommt, kann das Rennen nicht optimal gelaufen sein. Neben Teamkollege Kobayashi ließ ihm auch Nick Heidfeld keine Chance.

Sebastien Buemi: Note 2
Sebastien Buemi sprach anschließend vom am härtesten erkämpften Punkt seiner Karriere. Dabei war der Schweizer Youngster im Rennen konstant schnell und fuhr am Ende sogar noch beinahe die schnellste Rennrunde. Vettel war in dieser Kategorie nur fünf Hundertstel besser.

Nico Rosberg: Note 2-
Mit einem schlechten Auto hat es Nico Rosberg im Qualifying immerhin in die ersten Zehn geschafft. Im Rennen blieb der Deutsche dann chancenlos. Mit einem besseren Auto soll es nächstes Jahr richtig nach vorne gehen.

Robert Kubica: Note 3
Im Rennen hatte Robert Kubica oft Pech mit Verkehr, als er aus der Box wieder auf die Strecke ging. Allerdings war er auch das ganze Wochenende langsamer als Teamkollege Heidfeld. Das missglückte Manöver mit Buemi rechnen wir nicht negativ an. Im Kampf um den letzten Punkt musste der Pole etwas riskieren.

Heikki Kovalainen: Note 3
Wieder einmal konnte Heikki Kovalainen seine wahre Leistungsfähigkeit nicht demonstrieren. Im Training bremste ihn ein Getriebeproblem aus, im Rennen funktionierte das KERS nicht. Er hat einfach die Seuche.

Kimi Räikkönen: Note 4-
Der zwölfte Platz von Kimi Räikkönen war nichts Besonderes. Schon oft konnte der Finne diese Saison das schlechte Auto noch in die Punkte bringen, doch in Abu Dhabi war auch Kimi macht- und lustlos. Im Rennen rollte er nur hinter Kovalainen her.

Kazuki Nakajima: Note 4-
Kazuki Nakajima lieferte ein äußerst blasses Rennen ab, das nur dadurch entschuldigt wird, dass das Auto einfach nicht viel mehr hergab. Auch im letzten Rennen blieb der Japaner ohne Punkte, was vielleicht seinen Abschied aus der Formel 1 besiegelte.

Fernando Alonso: Note 4
Für Fernando Alonso gilt das gleiche wie für Räikkönen. In Abu Dhabi konnte der Superstar auch nichts mehr ausrichten. Allerdings war der Renault noch einmal eine Stufe schwächer als der Ferrari. Alonso ist gedanklich wohl schon in Maranello.

Tonio Liuzzi: Note 4-
Im Training von Bremsproblemen behindert, kann man Tonio Liuzzi sonst nur zugute halten, dass er erstmals in dieser Saison den Teamkollegen geschlagen hat. Allerdings wurde man das Gefühl nicht los, dass im Auto mehr als nur Rang 15 steckte.

Giancarlo Fisichella: Note 6
Im fünften Rennen müsste Giancarlo Fisichella eigentlich langsam einmal wissen, wie der Ferrari funktioniert. Im Rennen lag er aber teilweise immer noch eine Sekunde hinter seinem Teamkollegen. Mittlerweile macht sich wohl auch beim Italiener die Erkenntnis breit, dass es ein Fehler gewesen sein könnte, bei Force India weggegangen zu sein.

Adrian Sutil: Note 5
Adrian Sutil erwischte in Abu Dhabi ein richtig verkorkstes Rennwochenende. Im Qualifying griff er zu den falschen Reifen. Im Rennen kamen Bremsprobleme dazu. Am Ende hatte er noch Glück, nicht auf dem letzten Platz gelandet zu sein.

Romain Grosjean: Note 6
Ganz hinten stand am Ende wieder einmal Romain Grosjean. Wieder lieferte der Franzose eine indiskutable Leistung. Und wieder müssen wir schreiben, dass er Glück hat, dass unsere Notenskala bei sechs endet. Er war der schlechteste Neuling der letzten Jahre.

Lewis Hamilton: Note 1
In Training und Qualifying war Lewis Hamilton der dominierende Mann. Auch mit den Bremsproblemen hatte der Brite Vettel noch locker im Griff. Irgendwann musste der erste technisch bedingte Ausfall seiner Karriere ja mal kommen.

Jaime Alguersuari: Note 6
Auch im achten Rennen war bei Jaime Alguersuari noch keine große Steigerung zu erkennen. Genau wie Teamkollege Buemi kannte er die Strecke nicht, blieb aber deutlich hinter dem Schweizer. Im Rennen fuhr er peinlicherweise die falsche Box an, bevor er auf der Strecke liegenblieb.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden