Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Fahrernoten GP Korea 2013

Nur Hülkenberg auf Vettel-Niveau

Sebastian Vettel - GP Korea 2013 Foto: Red Bull 24 Bilder

Nico Hülkenberg verdient sich zum zweiten Mal die Bestnote 10. Wer auf einem Sauber 55 Runden lang Fernando Alonso und Lewis Hamilton in Schach hält, steht auf der gleichen Stufe wie Sebastian Vettel, der erneut fehlerlos seinen vierten Sieg in Folge abspulte.

07.10.2013 Michael Schmidt

Die Radsportlegende Eddy Merckx haben sie einen "Kannibalen" genannt. Auch auf Sebastian Vettel trifft das mittlerweile zu. Der Red Bull-Pilot feierte seinen achten Saisonsieg, den vierten in Folge. Wieder von der Pole Position, mit Platz 1 vom Start bis ins Ziel und der schnellsten Rennrunde.

Man kann sich schon gar nicht mehr vorstellen, dass ein anderer außer Vettel gewinnt. Der Red Bull mag das beste Auto im Feld sein, aber man muss seine Vorzüge auch nutzen. Vettel hat sie perfekt genutzt. Da bleibt nur die Note 10.
 
Nico Hülkenberg verdient sich die gleiche Zensur. Der Sauber-Pilot zeigte eine der besten Verteidigungsschlachten der GP-Geschichte. Fernando Alonso und Lewis Hamilton waren schneller, aber sie kamen nicht vorbei. Weil Hülkenberg mit einer cleveren Fahrweise die Stärken des Sauber optimal ausspielte: gute Traktion und hoher Top-Speed.

Lotus-Fahrer mit Note 9

Alle anderen Fahrer standen im Schatten der beiden Deutschen. Die beiden Lotus-Piloten bekommen von uns die Note 9. Bei Räikkönen gibt eine schwache Trainingsvorstellung einen Punkt Abzug, bei Grosjean sein Gejammere am Funk, das Team solle ihn an Kimi vorbeilotsen.

Der GP Korea hatte viele Helden im Bereich der Noten 8 und 7. Zum Beispiel Nico Rosberg, der seine Reifen viel klüger behandelte als Teamkollege Hamilton, aber wieder einmal technisches Pech hatte. Oder Jenson Button, der nach einem frühen Boxenstopp vom letzten Platz auf Rang 8 nach vorne fuhr. Oder Mark Webber, der vom 13. Startplatz bis auf Rang 3 vordrang, auf Podiumskurs unterwegs war, bevor ihn Adrian Sutil abräumte.

Noten GP Korea 2013

Hier das Zeugnis von Singapur im Überblick. Alle Einzelkritiken finden Sie wie immer in der Bildergalerie.

  • Sebastian Vettel: 10/10
  • Kimi Räikkönen: 9/10
  • Romain Grosjean: 9/10
  • Nico Hülkenberg: 10/10
  • Lewis Hamilton: 5/10
  • Fernando Alonso: 7/10
  • Nico Rosberg: 8/10
  • Jenson Button: 7/10
  • Felipe Massa: 6/10
  • Sergio Perez: 5/10
  • Esteban Gutierrez: 6/10
  • Valtteri Bottas: 6/10
  • Pastor Maldonado: 6/10
  • Charles Pic: 6/10
  • Giedo van der Garde: 4/10
  • Jules Bianchi: 5/10
  • Max Chilton: 7/10
  • Jean-Eric Vergne: 5/10
  • Daniel Ricciardo: 8/10
  • Adrian Sutil: 5/10
  • Mark Webber: 8/10
  • Paul di Resta: 2/10

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden