Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Ferrari Formel 1 Concept

So sieht Ferrari die F1-Zukunft

Ferrari - F1-Concept - Design-Studie - 2015 Foto: Ferrari 31 Bilder

Ferrari hat Computergrafiken eines F1-Concept-Cars vorgestellt. Die futuristische Design-Studie soll zeigen, wie die Formel 1 in Zukunft aussehen könnte. Wir stellen Ihnen den roten Renner im Detail vor.

17.02.2015 Tobias Grüner

Die Formel 1 befindet sich in der Krise. Schwindende Zuschauerzahlen haben die Verantwortlichen alarmiert. In den letzten Monaten wurden vor allem von den Teams unterschiedliche Vorschläge gemacht, wie man vor allem junge Fans wieder mehr für die Königsklasse begeistern kann. Neben PS-stärkeren Motoren stand vor allem der Look der Autos im Mittelpunkt der Diskussionen. Die Optik soll aggressiver und moderner werden, so der Grundansatz.

Ferrari zeigt aggressives Formel 1-Concept

Ferrari hat die Theorie als erster Rennstall in die Praxis umgesetzt. Mit Grafiken eines virtuellen Concept-Cars will die Designabteilung in Maranello bei den Fans testen, wie gut ihre Vorstellungen von einem Formel 1-Auto der Zukunft angenommen wird. "Wir wollten etwas erstellen, das die neueste Technologie zeigt, aber auch optisch gut aussieht", kommentierten die Italiener ihren Entwurf.

Für das Ferrari F1-Concept bedarf es angeblich keiner großen Reform in Sachen Reglement. Bereits kleine Veränderungen würden für einen Look sorgen, der sich stark von dem unterscheidet, was wir gewohnt sind, so die Designer. Wie von Bernie Ecclestone gefordert ist das Auto futuristisch und aggressiv gezeichnet. An aktuelle Formel 1-Renner erinnert nicht mehr viel.

Das beginnt schon an der Front. Statt eines in Flaps und Finnen aufgeliederten Flügels zeigt das Ferrari F1-Concept einen relativ simplen Doppelflügel, der auf der Außenseite nach oben gebogen ist. Obwohl die Räder offen stehen, erinnert die hohe und breite Frontpartie ein wenig an einen Le Mans-Prototypen.

Ferrari F1-Studie mit Sportwagen-Elementen

Auch die Flanke zeigt Anleihen eines Sportwagens. Die Seitenkästen stehen nicht mehr offen nach außen. Stattdessen ist das Cockpit mit einer weit nach vorne gezogenen Verkleidung umschlossen. Die Hinterräder sind ebenfalls verkleidet. Ähnlich wie bei den Autos der IndyCar-Serie wächst das Heck damit in die Breite, was für einen bulligen Look sorgt.

Der Heckflügel ist außen an den "Kotflügeln" angebracht und liegt deutlich flacher als bei aktuellen Formel 1-Autos. Der Diffusor am Heck ist weit nach oben gezogen. Statt wie bisher auf kleinen Ballonrädern steht das Ferrari F1-Concept auf großen Felgen mit Niederquerschnittsreifen. Auch hier schafft Ferrari Parallelen zu einem Straßen-Sportwagen.

Auf der Webseite von Ferrari sind die Fans aufgefordert, Ihre Meinung zu der F1-Studie abzugeben. Wir wollen Sie ebenfalls um Kommentare bitten. Wie finden Sie das Concept? Was ist gut? Was ist schlecht? Ist solch ein radikaler Schritt notwendig?

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden