Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Ferrari-Updates im Video

Italien legt Basis für Großangriff 2016

Ferrari - GP Russland 2015 - F1-Technik - Piola Animation Foto: Piola Animation 19 Bilder

Obwohl die WM längst entschieden ist, brachte Ferrari in den vergangenen Rennen immer wieder Technik-Updates ans Auto. Die Italiener sammeln bereits Daten für die kommende Saison. Wir zeigen Ihnen die Veränderung an Vettels Dienstwagen in der exklusiven Video-Animation.

20.10.2015 Tobias Grüner

Die Ferrari-Fans können zufrieden sein. Schon nach dem zweiten Sieg in Ungarn konnte die Scuderia die Saisonziele erfüllen. Der dritte Erfolg beim Nachtrennen kam dann noch als Zugabe. "Wir haben den Rückstand zu Mercedes in diesem Jahr halbiert", freute sich Technikchef James Allison zuletzt in Russland.

Ferrari - GP Russland 2015 - F1-Technik - Piola Animation
Technik-Updates: Ferrari legt nach 1:25 Min.

Doch ausruhen können sich die Ingenieure in Maranello noch längst nicht. "Im kommenden Jahr muss noch einmal so ein Schritt gelingen, wenn wir aus eigener Kraft siegfähig sein wollen. Acht Zehntel müssen wir über den Winter finden", rechnet Allison vor.

Ferrari-Updates funktionieren

Die letzten Updates haben gezeigt, dass der neue Windkanal am italienischen Firmensitz funktioniert. Schon vor der Sommerpause wurde der Frontflügel generalüberholt. In Singapur kam dann ein neuer Unterboden mit neuen Schlitzen in der Außenseite und kleine Zusatzflügelchen an der Crashstruktur hinter dem Diffusor.

Eigentlich hätte sich Ferrari die Updates auch sparen können. Zu gewinnen gibt es dieses Jahr nichts mehr. Mercedes hat beide Titel so gut wie in der Tasche. Von hinten droht auch keine Gefahr mehr. "Die Zeit der großen Updates ist vorbei", vertröstete Sebastian Vettel die Tifosi.

Doch gerade der neue Unterboden musste unbedingt noch in dieser Saison zum Einsatz kommen. Ferrari versucht im Heckbereich etwas höher zu fahren und durch die vergrößerte Luftmenge unter dem Diffusor mehr Abtrieb zu generieren. Die Schlitze lindern die Gefahr, dass die Strömung zwischen den beiden Hinterrädern gestört wird. Im kommenden Jahr erwarten wir hier den nächsten Schritt.

Neuer Ferrari-Motor in Austin?

Auch in Sachen Motor will Ferrari übrigens noch in diesem Jahr nachlegen. 4 Token haben die Italiener noch übrig. Um das Update auf der Rennstrecke zu erproben, wollen die Italiener sogar eine Strafe für den Einsatz eines fünften Motors in Kauf nehmen. Nur der Zeitpunkt steht noch nicht fest. Nach den letzten Gerüchten soll das Update - ein schmalerer Block für eine Verschlankung des Hecks - bereits einsatzfähig sein. Doch Vettel besitzt in Austin immerhin noch rechnerische Chancen auf den Titel.

In unserem Technik-Video zeigen wir Ihnen zunächst die Aerodynamik-Updates aus den letzten Rennen. Mehr Details zu den einzelnen Modifikationen erfahren Sie wie üblich in der Bildergalerie.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden