Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Ferrari

Im Qualifying war der Wurm drin

WM-Leader Michael Schumacher startet beim GP von Ungarn vom achten Startplatz - und steht auch noch auf der falschen, weil schmutzigen Seite der Startaufstellung.

23.08.2003

"Das Ergebnis ist eine Enttäuschung, keine Frage", gesteht der Weltmeister. "Die Zeit wollte einfach nicht kommen. Im freien Training bin ich mühelos eine tiefe 1.22er Runde gefahren. Im Qualifying habe ich nur eine Rundenzeit von 1.22,755 Minuten geschafft. Jetzt müssen wir im Rennen ausbügeln, was wir im Qualifying offensichtlich verbockt haben. Die Strategie wird dabei eine zentrale Rolle spielen", so der WM-Leader.

Der Brasilianer Rubens Barrichello war eine gute halbe Sekunde schneller als Schumacher und startet morgen von der vierten Position. "Die ersten zwei Sektoren waren gut, aber dann haben die Reifen zu körnen begonnen und damit begann das Auto stark zu untersteuern an. Und in Kurve elf habe ich mich auch noch leicht verbremst."

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden