6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Ferrari

Jules Bianchi erhält Fördervertrag bei Ferrari

Jules Bianchi Foto: Formel 3 86 Bilder

Der Formel 3 Euro Serie-Champion Jules Bianchi wird in Zukunft von Ferrari unterstützt. Der Franzose unterschrieb einen langfristigen Fördervertrag, bei dem seine Rolle im Team allerdings noch undefiniert ist. Zum ersten Mal testete er beim Formel 1 Junior Test für Ferrari.

03.12.2009 Bianca Leppert

Der Vertrag kam über seinen Manager Nicolas Todt zustande, der auch Felipe Massa betreut. Der Fahrerkader von Ferrari scheint allerdings immer größer zu werden. Denn neben Bianchi stehen ja auch noch Giancarlo Fischella, Marc Gené und Luca Badoer als Test- und Ersatzfahrer auf der Liste.

Zum ersten Mal im Ferrari saß der 20-jährige Franzose bei den Formel 1 Junior-Tests in Jerez am Dienstag und Mittwoch (1.12. und 2.12.). "Ich bin sehr glücklich, auch wenn beim Start mein Herz sehr schnell geklopft hat und ich mich erst damit anfreunden musste, dass ich jetzt in einem Ferrari sitze", sagte Bianchi nach dem Test. "Es ist nicht möglich wirklich zu beschreiben, wie es sich anfühlt ein Teil der Scuderia zu sein, auch wenn das nur für 48 Stunden der Fall war."

GP2 Serie hat 2010 Priorität für Bianchi

Zwar erzielte Bianchi keine Top-Zeiten, testete dafür aber Rennabstimmungen und fuhr Long-Runs. "Mit viel Gewicht an Bord zu fahren, half mir zu verstehen, was mich nächstes Jahr erwartet: Die GP2 Serie zu gewinnen ist mein Hauptziel, obwohl ich diese Erfahrung und die Vorbereitungen, um in die Formel 1 zu kommen nicht einfach vergessen werde."

Mit der Unterzeichnung des Fördervertrags ist Bianchi diesem Ziel zumindest einen Schritt näher gekommen. Davon noch etwas weiter entfernt sind die drei Fahrer, die am dritten und letzten Testtag in den F60 steigen werden. Dann erhalten die drei bestplatzierten der italienischen Formel 3 Serie Daniel Zampieri, Marco Zipoli und Pablo Sanchez eine Chance.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Neues Heft
Neues Heft auto motor und sport, 20/2017, Heftvorschau
Heft 20 / 2017 14. September 2017 162 Seiten Heftinhalt anzeigen Jetzt für 3,90 € kaufen Artikel einzeln kaufen
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden