Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Ferrari

Kein Generationen-Duell

Foto: Foto: dpa

Das Duell Vergangenheit gegen Gegenwart wird es bei Ferrari vorerst nicht geben. Nach Informationen von "La Gazzetta dello Sport" werden Formel-1-Weltmeister Kimi Räikkönen und Rekordchampion Michael Schumacher bei den Testfahrten in der kommenden Woche in Jerez nicht gemeinsam auf der Strecke sein.

27.11.2007

"Der so sehr erwartete Vergleich wird nicht stattfinden", bedauerte "La Gazzetta dello Sport" und unkte: "Stellt Euch vor, Schumi würde schneller sein als Kimi?".

Während der Finne am 4. und 5. Dezember erst mit Marc Gene und anschließend mit Felipe Massa die Tests in Andalusien bestreitet, steigt Renn-Rentner Schumacher am 6. und 7. Dezember in den Ferrari ein. Zweiter Pilot neben dem 38-Jährigen ist dann der Brasilianer Massa.

In Jerez wird es aber zum ersten Aufeinandertreffen zwischen dem Vizeweltmeister Lewis Hamilton und Schumacher kommen. Nach den Plänen von McLaren-Mercedes ist der 22 Jahre alte Jungstar am 5. und 6. Dezember als Tester vorgesehen.

Schumacher hatte bereits am 13. und 14. November in Barcelona erstmals seit seinem Rücktritt im Oktober 2006 wieder für Ferrari getestet und war an beiden Tagen Bestzeit gefahren.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden