Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Ferrari-Parade in Grenoble

Fan-Aufmarsch zum Schumi-Geburtstag

Schumacher Kappen Foto: Wolfgang Wilhelm 153 Bilder

Ferrari macht mobil. Zum 45. Geburtstag von Michael Schumacher organisiert der Autohersteller zusammen mit seinen Fanclubs eine Veranstaltung vor dem Krankenhaus in Grenoble. Die Familie Schumacher bedankte sich derweil für die weltweite Unterstützung.

02.01.2014 Tobias Grüner

Das Schicksal von Michael Schumacher mobilisiert die Massen. Vor allem die Ferrari-Anhänger zeigten schon in den letzten Tagen vor der Universitätsklinik in Grenoble Flagge. Zum 45. Geburtstag soll das Maß der Unterstützung eine ganz neue Dimension annehmen. Ferrari hat seine Fanclubs über seine Facebook-Seite offiziell zur Pilgerfahrt aufgerufen.

Fantreffen zum Geburtstag

"In diesen schwierigen Tagen und aus Anlass seines Geburtstags wollen die Scuderia Ferrari Clubs Michael Schumacher ihre Unterstützung zeigen. Morgen soll eine ruhige und respektvolle Veranstaltung ganz in Rot am Grenoble University Hospital Center organisiert werden. Willst Du dabei sein? Suche und kontaktiere einfach den nächsten Ferrari Club in Deiner Nähe!"
 
Wie genau die Veranstaltung ablaufen soll, ist noch nicht bekannt. Nachdem das Krankenhaus in den letzten Tagen schon von Pressevertretern belagert wurde, werden die Klinikangestellten von einem großen Fan-Aufmarsch direkt vor den Türen sicher nicht gerade begeistert sein. Die Polizei in Grenoble ist allerdings vorgewarnt und wird den Ansturm der Schumi-Fans zum Geburtstag (3.1.) hoffentlich so regeln, dass der Klinik-Betrieb nicht gestört wird.

Schumacher-Familie bedankt sich

Während die nächste Solidaritätswelle heranrollt, hat sich die Familie des schwer verletzten Formel 1-Fahrers für die bisherige Unterstützung bedankt. Auf der offiziellen Webseite des Piloten heißt es: "Wir möchten an dieser Stelle ausdrücklich den Menschen aus der ganzen Welt danken, die uns nach Michaels Skiunfall ihre Sympathie geschenkt und uns ihre besten Genesungswünsche geschickt haben. Das ist für uns eine tolle Unterstützung. Wir wissen alle, Michael ist ein Kämpfer und wird nicht aufgeben. Danke sehr."

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden