Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Ferrari-Star rettet Euskaltel

Alonso wird Radrennstall-Besitzer

Fernando Alonso - Bike Foto: xpb 94 Bilder

Fernando Alonso steigt in den Radrennsport ein. Der Ferrari-Pilot hat die Rennlizenz des baskischen Teams Euskaltels erworben und will auch das Budget für 2014 bereitstellen. Ohne das Engagement des F1-Piloten wäre die Equipe wohl pleite gegangen.

02.09.2013 Tobias Grüner

Dass Fernando Alonso ein großer Radsport-Fan ist, war schon vorher bekannt. Dass seine Liebe zu den unmotorisierten Zweirädern soweit geht, dass er sich einen eigenen Rennstall zulegt, dürfte allerdings einige überrascht haben. Wie der Spanier am Montag auf seiner Webseite berichtet, hat er die Rennlizenz des baskischen Teams Euskatel erworben.

Alonso bewahrt F1-Team vor der Pleite

Mit seinem Engagement bewahrt der zweifache F1-Weltmeister den Rennstall vor der Pleite. Wie der Pilot auf seiner Webseite erklärt, sollen die Verträge aller Fahrer des Teams wie vereinbart weiterlaufen. Wie die spanische Zeitung am Montag (2.9.2013) spekuliert, soll Alonso ein Budget von 6 Millionen Euro bereitstellen.

Mittelfristig will Alonso das baskische Team zu einem internationalen Rennstall umwandeln. Unter neuer Führung und neuem Namen soll die Equipe in der kommenden Saison bei Veranstaltungen der World Tour antreten. Alonso betont in seinem Statement, dass sein neues Team mit "Transparenz" und "Null Toleranz" mithelfen will, das Image des Radsports zu verbessern.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden