Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

FIA startet Anti-Rassismus Kampagne

Foto: dpa 143 Bilder

Die FIA hat am Mittwoch (13.2.) angekündigt, beim Grand Prix von Spanien im April eine Anti-Rassismus-Kampagne durchzuführen. Damit reagiert der Weltverband auf Beleidigungen gegen McLaren-Pilot Lewis Hamilton bei den Testfahrten in Barcelona.

14.02.2008 Tobias Grüner

Unter dem Motto "Racing Against Racism" versucht die FIA auch die Formel 1-Teams mit ins Boot zu holen, um ein Zeichen für Toleranz und Respekt zu setzen. Vor allem in Großbritannien hatten die Pöbeleien und Anfeindungen gegen den dunkelhäutigen Vizeweltmeister Anfang Februar für Aufregung gesorgt. Auch aus FIA-Sicht seien solche Vorkomnisse nicht zu tolerieren.

Als erstes Team hat McLaren-Mercedes bereits angekündigt, die Kampagne zu unterstützen. Auch mit der Rückkehr nach Jerez zu den Testfahrten diese Woche setzte der deutsch-britische Rennstall bereits ein Zeichen, sich nicht von einer Minderheit unter den spanischen Fans einschüchtern zu lassen. Bei den aktuellen Testfahrten in Jerez ist es laut Beobachtern zu keinen weiteren Vorfällen gekommen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden