6 Ausgaben testen + IAA Ticket gratis sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 35% Preisvorteil zum Preis von nur 15,30 € testen und gratis IAA Ticket im Wert von bis zu 16 € sichern!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

FIA Weltrat Entscheidungen

Neuer Kalender und neue Regeln für 2015

Girls - GP Korea 2013 Foto: xpb 37 Bilder

Der FIA Weltrat hat bei seiner Sitzung in Doha wichtige Entscheidungen für die Formel 1-Saison 2015 verabschiedet. Neben neuen Regeln gab es auch Anpassungen am Rennkalender. Korea könnte ein überraschendes Comeback feiern.

04.12.2014 Tobias Grüner

Der FIA-Weltrat hat im fernen Doha getagt. Wie erwartet wurden dabei einige Vorschläge aus der Formel 1-Kommission abgesegnet. So verschwinden die doppelten Punkte beim Saisonfinale nach nur einem Jahr wieder aus den Regeln. Der Vorschlag, dass nach einer Safety-Car-Phase stehend neu gestartet wird, wurde noch einmal umgebogen. Es bleibt bei den fliegenden Starts. Offizielles Argument gegen das künstliche Spannungselement: Sicherheitsbedenken.

Virtuelles Safety-Car wird 2015 eingeführt

An Gefahrenstellen kommt das so genannte virtuelle Safety-Car-System zu Einsatz. Der Pilot bekommt bei Unfällen künftig eine Delta-Zeit auf seinem Display angezeigt, die er nicht unterschreiten darf. Eine weitere neue Regel besagt, dass bei einem Rennabbruch künftig in der Boxengasse angehalten werden muss und nicht auf der Zielgeraden.

Neu ist auch, dass es bei Überschreitung des erlaubten Motoren-Kontingents künftig keine Startplatzstrafen mehr gibt, sondern Zeitstrafen. Neben der erst 2014 eingeführten 5 Sekunden Stop & Go-Strafe steht den Kommissaren 2015 auch eine 10-Sekunden-Variante zur Verfügung. Sie kommt zum Beispiel auch bei einem Unsafe-Release-Vergehen zur Anwendung.

Ebenfalls neu ist, dass in einer Safety-Car-Phase bis zum Restart nicht mehr gewartet wird, bis alle Hinterbänkler nach dem Rückrunden wieder am Ende des Feldes angekommen sind. Sobald alle am Führenden vorbeigefahren sind, soll das Safety-Car an die Box zurückkommen und das Rennen wieder freigegeben werden. Dadurch sollen die Neutralisationsphasen verkürzt werden.

Änderungen bei der Super Lizenz-Vergabe

Auch die Regeln für die Vergabe der Super Lizenz wurden angepasst. Künftig (ab 2016) müssen Kandidaten mindestens 18 Jahre alt sein und einen Führerschein besitzen. Sie müssen mindestens 2 Jahre Erfahrung in kleineren Formel-Serien gesammelt haben und 300 Test-Kilometer in einem Formel 1-Auto vorweisen können. Die Superlizenz wird dann abhängig von den Ergebnissen in den unteren Klassen vergeben.

Toro Rosso-Rookie Max Verstappen hat Glück, dass er seine Super Lizenz schon in der Tasche hat. Nach den neuen Regeln hätte der Holländer mit seinen 17 Jahren den Formel 1-Führerschein gar nicht erwerben können. Das Nachwuchstalent wird somit noch lange der jüngste Formel 1-Pilot aller Zeiten bleiben. Einen jüngeren Fahrer kann es erst geben, wenn die Regeln für die Vergabe der Super Lizenz wieder gelockert werden.

Korea mit Fragezeichen im Formel 1-Kalender für 2015

Interessante Neuigkeiten gibt es auch in Sachen Formel 1-Kalender. Gegenüber der vorläufigen Version wurden einige Änderungen beschlossen: Die Reihenfolge der Rennen in China und Bahrain wurde getauscht. China ist nun als drittes Rennen eine Woche vor Bahrain eingeplant. Damit steht nun das zweite Saisonrennen in Malaysia alleine.

Für noch mehr Überraschung hat die mögliche Rückkehr von Korea in den Kalender gesorgt. Der FIA-Weltrat hat den Grand Prix auf den 3. Mai 2015 gelegt - nur 7 Tage vor Barcelona. Noch ist das Rennen aber nicht offiziell bestätigt. Es ist in der FIA-Liste mit einem Sternchen versehen. 2014 fiel das Rennen wegen Finanzierungsproblemen aus. Experten rechnen auch 2015 trotz der Nennung im Kalender nicht mit einer Rückkehr. Sollte es tatsächlich bestätigt werden, würde der Kalender der Formel 1 erstmals 21 Grands Prix umfassen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Neues Heft
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden