Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Flavio Briatore fordert

"Ergebt Euch"

Foto: Renault

Der Renault-Teamchef spuckt vor dem Kanada-GP große Töne. Er hält Alonso im Rennen für den besseren Fahrer als McLaren-Mann Kimi Räikkönen und glaubt, mehr als die halbe Miete für den Titelgewinn nach sieben von 19 Rennen schon eingefahren zu haben.

09.06.2005

Renault-Teamchef Flavio Briatore sieht seinen Top-Piloten Fernando Alonso vor dem Großen Preis von Kanada in der Formel 1 weiter auf Titelkurs. "Ergebt euch, wir sind nicht nur ein Strohfeuer", sagte der Italiener am Donnerstag (9.6.) in einem Interview der "Gazzetta dello Sport". Der 55-Jährige glaubt fest daran, dass Renault in diesem Jahr den Weltmeistertitel gewinnen und damit Seriensieger Michael Schumacher im Ferrari entthronen kann.

"Mit sieben Siegen kann Alonso Weltmeister werden", rechnet Briatore vor dem Grand Prix am Sonntag (19:00 Uhr/RTL und Premiere) vor. Nach vier Siegen in den ersten sieben Rennen hat der Spanier demnach bereits mehr als die Hälfte der nötigen Siege zum Weltmeistertitel eingefahren. Sein Teamchef hält Alonso im Duell mit dem derzeit zweitplatzierten McLaren-Mercedes-Piloten Kimi Raikkönen für den "besseren Taktiker im Rennen. Raikkönen hat ihm dafür im Qualifikationstraining etwas voraus", meint Briatore.

Flavio Briatore: "Warum sollte Alonso wechseln?"

Die beiden WM-Führenden sieht der frühere Teamchef von Michael Schumacher bei Benetton als die Stars der Zukunft in der Formel 1. "Es ist klar, dass Alonso und Kimi die Erben von Michael sein werden", sagte Briatore. Er glaubt jedoch nicht, dass Ferrari mit Raikkönen bereits einen Vorvertrag unterzeichnet habe. "Ich würde an Ferraris Stelle für die Zeit nach Schumacher auf einen jungen Fahrer setzen", sagte Briatore.

Einen baldigen Wechsel von Alonso zu Ferrari schließt Briatore aus. "Er würde niemals einen Ferrari neben Schumacher fahren. Außerdem hat Alonso verstanden, dass das beste Team derzeit unseres ist. Warum sollte er also wechseln?", fragt Briatore.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden