Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Force India F1-Auto für 2015

Halber Silberpfeil für Hülkenberg

Force India VJM08 - Barcelona Test - 27. Februar 2015 Foto: xpb 37 Bilder

Force India hat das neue Design seines Formel 1-Renners für die Saison 2015 präsentiert. Der Look des VJM08 wurde am Mittwoch (21.1.2015) von den Piloten Nico Hülkenberg und Sergio Perez bei einer großen Launch-Zeremonie in Mexiko-City vorgestellt. Wir haben die Bilder.

21.01.2015 Tobias Grüner

Force India geht neue Wege. Waren früher noch zumeist die Sponsoren der hauseigenen Marken von Besitzer Vijay Mallya auf dem Auto vertreten, kommen nun mehr und mehr fremde Partner ins Boot. Auffällig viele Firmen aus Mexiko sind mittlerweile mit ihren Logos auf dem Formel 1-Rennwagen, weshalb die Präsentation des neuen Designs für die Saison 2015 nach Mexiko City verlegt wurde.

Perez bringt mexikanische Sponsoren

Der Grund für das gesteigerte Interesse aus Lateinamerika hat einen Namen: Sergio Perez. Der Teamkollege von Nico Hülkenberg war bereits in der vergangenen Saison von McLaren zu Force India gewechselt. Schon in seiner ersten Saison hatte der Mann aus Guadalajara einige Sponsoren, vor allem aus dem Telmex-Konzern im Gepäck.

Mittlerweile konnte Force India auch noch die Tequila-Marke "Jose Cuervo" von Sauber abwerben. Kaum hatte Esteban Gutierrez dort sein Cockpit räumen müssen, verließen auch die mexikanischen Partner den Rennstall – sehr zur Freude von Force India. Perez ist nun der einzige Mexikaner, auf den sich die ganze Unterstützung aus der Heimat konzentriert.

Entsprechend groß war auch das nationale Medieninteresse beim großen Launch des neuen Autos in Mexiko-City. Dabei war das, was da unter dem schwarzen Tuch zum Vorschein kam, gar nicht das neue Auto namens VJM08. Sergio Perez und Nico Hülkenberg posierten neben einem Show-Car auf Basis des Vorjahresrenners.

Force India-Showcar mit 2015er Nase

Das Auto wurde extra aufgebaut und umlackiert, um den 2015er Look mit den neuen Sponsoren zu zeigen. Die Farbgebung unterscheidet sich deutlich vom Vorjahresmodell. Statt Orange und Grün findet sich jetzt ein großer Silber-Anteil auf dem Auto. "Damit sieht es noch aggressiver aus", erklärt Teamboss Vijay Mallya.

Der Interimsrenner bekam sogar eine neue Nase nach dem aktuellen Reglement verpasst. Mit ihrem Stummelfortsatz erinnert die Front an das wenige Stunden zuvor von Williams vorgestellte Design. Allerdings ist noch nicht ganz klar, ob es sich dabei um die endgültige Form handelt.

Auf den neuen Force India VJM08 werden die Fans noch etwas länger warten müssen. Beim offiziellen Teststart in Jerez am 1. Februar ist noch das Vorjahresmodell im Einsatz. Die Ingenieure gönnen sich für das neue Auto noch ein paar Wochen Entwicklungszeit bis zum zweiten Test in Barcelona, der am 19. Februar startet.

Kann Force India den 2014er Erfolg wiederholen?

"Das Design ist schon mal gut. Jetzt muss es nur noch schnell sein", sagte Hülkenberg bei der Zeremonie. "Ich habe letztes Jahr nach Punkten die beste Saison meiner Karriere gefahren. Auch für das Team war es das beste Jahr seit seines Bestehens. Ich hoffe, dass wir jetzt noch einen weiteren Schritt nach vorne machen können. Das Ziel ist es, mindestens so gut zu sein wie 2014 und regelmäßig in die Punkte zu fahren."

Auch Teamboss Mallya hofft auf "gute Resultate und einige Podiumsplätze". Ausgerechnet Perez dämpfte die Erwartungen und trat auf die Euphoriebremse. "Ich muss für meine Landsleute noch erklären, wie schwer es in der Formel 1 ist, auf das Podium zu fahren - und manchmal überhaupt in die Punkte zu kommen. Wir haben ein verhältnismäßig kleines Budget. Das wird nicht einfach. Aber ich bin 1.000 Prozent motiviert und bereit wie nie zuvor."

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden