Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Force India mit Verspätung

Hülkenberg-Team sagt Jerez-Test ganz ab

Force India - VJM08 - 2015 Foto: xpb 37 Bilder

Force India wird mit 2 Wochen Verspätung ins Testgeschehen eingreifen. Nach langer Überlegung hat das indisch-britische Team die Teilnahme am ersten Test in Jerez ganz abgesagt. Ursprünglich wollte das Team mit einem Vorjahresauto antreten.

28.01.2015 Tobias Grüner

Wenn die Formel 1 in Jerez aus dem Winterschlaf erwacht, werden nur 8 Teams dabei sein. Force India hat seine Teilnahme am ersten Test kurzfristig abgesagt. Eigentlich war geplant, mit einem modifizierten Vorjahresauto teilzunehmen, um wenigstens ein paar Aerodynamik-Daten zu sammeln und die neuen Reifen kennenzulernen.

Zu geringer Lerneffekt für Force India beim Jerez-Test

Jetzt teilte das Team aus Silverstone mit, dass der Lerneffekt mit einem 2014er Auto doch zu gering sei und man sich die Reise nach Andalusien sparen wolle. Stattdessen konzentrieren sich die Ingenieure in der Fabrik mit ganzer Kraft auf die Entwicklung des neuen Rennwagens, der zum zweiten Test in Barcelona fertig sein soll.

Als Grund für die Verzögerung bei der Entwicklung und dem Bau des VJM08 für 2015 wird von den Ingenieuren immer wieder der Umzug in den Toyota-Windkanal genannt. Für Nico Hülkenberg und Sergio Perez bedeutet das eine um 2 Wochen verlängerte Winterpause. Somit sind in Jerez mit Nico Rosberg und Sebastian Vettel nur noch 2 deutsche Piloten im Einsatz.

auto motor und sport wird wie gewohnt per >> Live-Ticker von den Testfahrten berichten. Wir versorgen Sie in allen Sessions im Minutentakt mit exklusiven Infos, Rundenzeiten und aktuellen Bildern.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden