Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Force India verpflichtet Reserve-Piloten

James Calado wird Freitagstester

James Calado Force India 2013 Foto: xpb 33 Bilder

GP2-Pilot James Calado wird künftig regelmäßige Einsätze für Force India im Freitagstraining bekommen. Das Team verpflichtete den jungen Briten als dritten Fahrer hinter Adrian Sutil und Paul di Resta. In Monza beginnt das Ausbildungsprogramm.

02.09.2013 Tobias Grüner

Eigentlich hat die Formel 1-Lehrzeit von James Calado bei Force India schon beim Young Driver Test in Silverstone begonnen. Im Juli saß der Nachwuchsmann an allen 3 Tagen - mal länger mal kürzer - im Formel 1-Auto. Dabei gab er offenbar eine gute Visitenkarte ab. Vor dem GP Italien wurde er offiziell zum 3. Fahrer befördert.

"Wir haben mit ihm beim Young Driver Test zusammengearbeitet und er hat alle mit seinem Speed und seiner Konstanz beeindruckt", begründete Teambesitzer Vijay Mallya den Aufstieg des Talents. Schon in Monza sitzt der 24-Jährige wieder im Auto. Im ersten Training wird er einen Stammfahrer zum Zuschauer machen.

Calado bekommt regelmäßige Einsätze als Freitagstester

"Er wird auch noch bei weiteren Freitagstrainings in diesem Jahr im Einsatz sein", kündigte Mallya an. "Es ist immer hilfreich, Feedback von anderen Fahrern bekommt und es hilft uns auch, mehr über James herauszufinden."

Calado ist nicht der erste Pilot, dem Force India auf diese Weise ins Cockpit hilft. In den letzten Jahren waren auch Paul di Resta und Nico Hülkenberg als Freitagstester für den Rennstall aus Silverstone im Einsatz. Mittlerweile sind beide Fahrer etablierte Stammpiloten in der Formel 1.

"Wir haben immer versucht, junge Fahrer zu unterstützen und dies ist eine gute Gelegenheit für James, wertvolle Erfahrung im Rahmen eines Grand Prix-Wochenendes zu sammeln", so Mallya über die Aufbau-Strategie.

Geringe Chancen auf Stammplatz 2014

Zu viele Hoffnungen auf einen Stammplatz in der kommenden Saison sollte sich Calado aber nicht machen. Mit der großen Reglement-Revolution setzt die Teamleitung für 2014 auf Erfahrung. Bevor Calado einen Stammplatz bekommt, müssten schon einige anderen Kandidaten absagen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden