Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Formel 1 2008

20 Rennen und Strafgewichte

Foto: dpa 52 Bilder

Die FIA versucht weitere Veränderungen durchzusetzen. Der Weltrat der Sportbehörde verabschiedete am Mittwoch (22.3.) ein weiteres Regelpaket, das ab 2008 in Kraft treten soll.

23.03.2006 Markus Stier

FIA-Chef Max Mosley schließt nicht aus, dass es 2008 20 Grand Prix geben könnte. Das wäre ein neuer Formel 1-Rekord.

Zudem ist nicht nur dem FIA-Präsidenten die aktuelle Arithmetik des Qualifiktaionssystems ein Dorn im Auge. Nachdem es wegen der erst am Rennsonntag bekanntgegebenen Startaufstellung in Malaysia reichlich Verwirrung und Beschwerden gab, soll das Handicapsystem, bei dem Fahrer nach Motorwechseln um zehn Plätze zurückversetzt werden, wieder verschwinden.

Stattdessen schlägt die Sporthoheit Strafgewichte vor. Wenn ab 2008 ein Motor oder ein Getriebe vor der veranschlagten Laufleistung ausgetauscht werden muss, soll der betreffende Fahrer 15 Kilogramm Balast an Bord nehmen müssen. Das entspräche, je nach Rennstrecke, einem Zeitverlust von einer bis vier Zehntelskunden pro Runde.

Weitere Änderungen:

Die Garantiesumme, die ein Neueinsteiger als Liquiditätsnachweis hinterlegen muss, wird abgeschafft.

Testfahrten werden künftig nicht auf Tage sondern Kilometer limitiert. Das Maximum liegt bei 30.000 Kilometern pro Kalenderjahr.

Für die Jahre 2008 bis 2010 ist nur ein einziger Reifenausrüster zugelassen. Heizdecken für die Reifen werden verboten.

Jeder Motorenhersteller darf nur mit Genehmigung der FIA mehr als zwei Teams ausrüsten.

Mosley kartet nach

Vor der Veröffentlichung der neuen Regeln ließ die Hersteller-Vereinigung GPMA der FIA ein Schreiben mit kritischen Anmerkungen zukommen, das Präsident Mosley gleich zum Anlass zum Nachkarten nahm: "Danke für Ihr Schreiben vom 21. März, welches uns gestern Nacht um 22:11 Uhr erreicht hat. Dem Weltrat ist nicht entgangen, dass trotz wiederholter Einladung niemand von Ihnen bei den Sitzungen anwesend war, die Anfang 2005 abgehalten wurden, um die Regeln für 2008 zu diskutieren", ätzt der Engländer.

Der gleiche Mosley räumte während der Weltratssitzung noch ein, dass über technische Regeln bis Ende Juni diskutiert werden könne, über sportliche Regeln bis Anfang 2008. Das gilt allerdings nur für Teams und Hersteller, die sich während der ab Freitag (24.3.) anlaufenden Frist bis zum Monatsende für 2008 einschreiben. Am 28. April soll die Liste mit den angemeldeten Teams veröffentlicht werden.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden