Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Formel 1 mit Tempo 415

Foto: BAR

Das BAR-Honda-Team hat einen inoffiziellen Geschwindigkeitsrekord für Formel 1-Autos aufgestellt. In der kalifornischen Mojave-Wüste erreichte ein aktueller BAR-Honda eine Höchstgeschwindigkeit von 415 km/h.

07.11.2005

Nachdem das Projekt "Bonneville 400" im Spätsommer in Utah an schlechtem Wetter gescheitert war, rückte das Testteam am Freitag (4.11.) in der Mojave-Wüste aus, um das Auto einem Funktionstest zu unterziehen. Der Südafrikaner Alan van der Merwe saß am Steuer des BAR 007-Honda.

Bei seinem letzten Fahrversuch blieb die Tempomessung bei 415 km/h stehen, damit hat das Team die erwünschte 400 km/h-Schallmauer inoffiziell schon geknackt. "Das Auto hat perfekt funktioniert" sagte Testleiter Gary Savage. 2006 soll dann auf dem Salzsee von Bonneville endlich der offizielle Rekord aufgestellt werden. "Ich bin zuversichtlich, dass wir noch schneller sein können", sagt Savage.

370 km/h in Monza

Der BAR entsprach laut Team den aktuellen Formel 1-Regeln. Für einen offiziellen Rekord muss ein Auto das zu erzielende Tempo über mindestens eine Meile durchhalten. Innerhalb einer Stunde muss es die gleiche Geschwindigkeit noch einmal in der Gegenrichtung erreichen.

Der diesjährige Formel 1-Rekord lag bei 371 km/h, die Juan Pablo Montoya im McLaren-Mercedes bei Tests in Monza fuhr. Im Rennen kam Teamkollege Kimi Räikkönen auf 370,1 km/h.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden