Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Formel 1 Motorhomes 2015

Das sind die Paläste der Teams

Formel 1 - Fahrerlager - GP Spanien 2015 - Motorhomes Foto: ams 47 Bilder

Der Formel 1-Zirkus ist endlich in in Europa angekommen. Beim GP Spanien können sich die Teams erstmals diese Saison in ihren großen Motorhomes niederlassen. Wir stellen Ihnen die Paläste und Wohlfühloasen vor.

07.05.2015 Andreas Haupt

Für Red Bull waren die ersten vier Rennen der neuen Formel 1-Saison eine Enttäuschung. Das Weltmeister-Team der Jahre 2010, 2011, 2012 und 2013 sammelte bislang nur 23 magere Pünktchen. Bedeutet Rang vier in der Konstrukteurs-WM, abgeschlagen hinter Mercedes, Ferrari und Williams.

Red Bull mit größtem Motorhome

In einem Punkt ist Red Bull seinen Kontrahenten aber auch 2015 einen kleinen Schritt voraus: in der Größe seines Motorhomes. Der Brausehersteller stellt wie bereits in den vergangenen Jahren den flächenmäßig größten Teampalast – zusammen mit Schwester-Rennstall Toro Rosso. Mercedes und Ferrari hinken allerdings nur wenig hinterher. Auch sie bauen dreistöckig, und bieten ihren Gästen eine große Dachterrasse. Besonders unter der spanischen Sonne ein Plus.

Die Motorhomes schmücken während der Europarennen das Fahrerlager. Aus logistischen Gründen werden die Domizile der Teams nicht nach Übersee verfrachtet. In der Regel dauert der Aufbau der mobilen Paläste in etwa zwei Tage. Auffällig: Die Motorhomes unterstreichen die Perfektionswut der Rennställe. Immer und zu jeder Zeit muss alles sauber sein. Sobald ein kleines Schmierfleckchen an der Fassade zu sehen ist, wird die Reinigunscrew losgeschickt.

McLaren grüßt auf Japanisch

Im Vergleich zum Vorjahr haben die Teams nur dezente Änderungen vorgenommen. So prangt auf dem "Brand Center" von McLaren nicht mehr "McLaren-Mercedes", sondern "McLaren-Honda". Dem Wechsel des Motorenpartners geschuldet - versteht sich. Die Gäste werden an der Eingangstür folglich nicht nur auf Englisch, sondern auch Japanisch begrüßt.

In unserer Bildergalerie zeigen wir Ihnen die 2015er Motorhomes der einzelnen Teams – inklusive der Bauten von Pirelli, Renault und Bernie Ecclestone.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden