Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Formel 1-Reglement

Es bleibt beim neuen Punktesystem

Michael Schumacher Foto: xpb.cc 48 Bilder

Nach der Sitzung der Formel-1-Kommission steht fest, dass man am neuen und umstrittenen Punktesystem festhalten will. Zudem sollen die ersten Zehn der Startaufstellung mit denselben Reifen wie im Qualifying ins Rennen gehen.

02.02.2010 Bianca Leppert

Am Montag (1.2.) traf sich die Formel-1-Kommission in Paris und diskutierte über die noch immer nicht festgeschriebene Regelkunde für die Saison 2010. Die Beschlüsse dieser Sitzung müssen nun noch in den nächsten 48 Stunden vom FIA World Motorsport Council abgesegnet werden.

Das neue Punktesystem ist umstritten

Eine der wohl am meisten diskutierten Entscheidungen dürfte die Zustimmung zum neuen Punktesystem sein, in dem der Sieger fortan 25 Punkte und damit sieben Punkte mehr als der Zweitplatzierte erhält. Damit soll ein Sieg mehr Bedeutung erhalten. Bisher bekam der Sieger zehn Punkte und der Zweite acht Punkte. Die Staffelung gliedert sich nun wie folgt: 25-18-15-12-10-8-6-4-2-1. Kritiker bemängeln an dem neuen Punktesystem vor allem die Tatsache, dass die Statistiken der vergangenen Jahre nun an Bedeutung verlieren und Erfolge nicht mehr vergleichbar sein werden.

Weniger Reifensätze und Begrenzungen des Diffusors
 
Doch das Punktesystem wird nicht die einzige Neuerung sein, an die sich Fans und Experten gewöhnen müssen. Auch in Sachen Reifen hat sich etwas getan. Die Reifen werden in Zukunft von 14 auf elf Sätze begrenzt. Damit will man vor allem Reifenhersteller Bridgestone einen Gefallen tun, für den sich somit die Kosten enorm reduzieren. Die Regel, wonach drei Reifensätze am Freitag zurückgegeben werden müssen (1. Sitzung ein Satz harte Mischung, 2. Sitzung: je ein Satz harte und weiche Mischung) wurde eingeführt, um die Teams zu zwingen, am Freitag auf die Strecke zu gehen. Das ist ein Service für die Fans. Wer nicht fährt, verschwendet diese Reifensätze, denn man darf sie nicht bis Samstag aufheben. Sie sind unwiderbringlich weg. Zudem soll die Spannung erhöht werden, indem die ersten zehn der Startaufstellung mit den Qualifying-Reifen ins Rennen gehen.
 
Eine weitere Änderung ab der Saison 2011 betrifft den Diffusor. Die Höhe wird in Zukunft von 175 Millimeter auf 125 Millimeter begrenzt und weitere Maßnahmen, um Doppeldiffusoren zu vermeiden, wurden beschlossen. Darüber hinaus wurde man sich einig, in Zukunft Vorschläge zu neuen umweltfreundlichen Technologien auszuarbeiten.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden