Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Formel 1-Tests

Erste Bestzeit für Hamilton

Foto: Wolfgang Wilhelm

McLaren-Neuling Lewis Hamilton fuhr am zweiten Tag (7.12.) der Tests in Jerez allen davon. Erstmals in diesem Winter musste Ferrari auf eine Tagesbestzeit verzichten.

08.12.2006

In 1:18,684 Minuten umrundete McLaren-Mercedes-Fahrer Lewis Hamilton am Mittwoch die Strecke in Jerez und ließ damit den zweitplatzierten Guancarlo Fisichella im Renault um eine volle Sekunde hinter sich. Platz drei ging an Honda-Mann Rubens Barrichello, dem 1,1 Sekunden auf die Spitze fehlten.

Der große Abstand legt den Verdacht nahe, dass Hamilton seine erste Formel 1-Duftmarke mit frischen Reifen und wenig Benzin gesetzt hat. Die schnellsten Runden in Jerez lagen mit den neuen Bridgestone-Einheitsreifen bisher im 1.19er Bereich.

Ferrari mit Halbgas

Mit Hamiltons Bestzeit musste sich Ferrari erstmals seit Beginn der Wintertests geschlagen geben. Belegten die Roten am Mittwoch in Jerez mit Felipe Massa und Luca Badoer noch die ersten beiden Plätze, kam Massa am Donnerstag nur auf Rang sechs mit 1,4 Sekunden Rückstand auf Hamilton.

Allerdings hielten sich die Ferrari am zweiten Testtag auch vornehm zurück. Mit seiner Bestzeit von 1:20,046 Minuten blieb der Brasilianer knapp sechs Zehntel über seiner besten Runde vom Vortag (1:19,452 Minuten).

Schnellster Deutscher war am Donnerstag Nico Rosberg im Williams in 1:29,962 Minuten vor Toyota-Fahrer Ralf Schumacher (1:20,024 Minuten). Nick Heidfeld kam im BMW in (1:20,167) Minuten auf Rang neun.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden