Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Fotos GP Monaco 2013 (Dienstag)

Erste Impressionen aus Monte Carlo

Impressionen - Formel 1 - GP Monaco 2013 Foto: xpb 33 Bilder

In Monaco herrscht wieder Ausnahmezustand. Der Formel 1-Zirkus gastiert im Fürstentum, das sowieso schon aus allen Nähten platzt. Wir haben die ersten Impressionen von der Ankunft der Teams in der Fotogalerie gesammelt.

21.05.2013 Tobias Grüner

Die Formel 1 ist in Monaco angekommen. Am Dienstag (21.5.2013) waren alle Teams fleißig damit beschäftigt, ihre Garagen einzuräumen. Das Gastspiel der Königsklasse ist jedes Jahr eine logistische Meisterleistung. Nur ein ausgeklügelter Zeitplan, der regelt, wann die Trucks zum Fahrerlager und in die Boxengasse dürfen, verhindert das große Chaos.

Team-Trucks in Monaco einen Kilometer entfernt

"Hier sollte man nichts in den Trucks vergessen", erklärt Williams-Teammanager Dickie Stanford. "Der nächste Lkw steht einen Kilometer von der Garage entfernt." In den engen Gassen müssen die Truck-Fahrer ähnlich konzentriert sein, wie die Formel 1-Piloten. Überall warten Verkehrsinseln und Leitplanken nur darauf, den Lack der Transporter zu zerkratzen.

Auch Force India richtete sich am Dienstag in der Garage häuslich ein. 1.550 Kilometer hat der orange-weiß-grüne Konvoi von Silverstone an die Côte d'Azur zurückgelegt. Der Aufbau der Teile gestaltet sich in der engen Boxengasse etwas schwieriger als normalerweise. Aus Platzmangel sind die Kommandostände der Ingenieure nicht direkt an der Zielgeraden untergebracht sondern im zweiten Stock über den Boxen.

Red Bull-Motorhome auf Schwimm-Ponton

Alles im Fürstentum ist eine Spur enger als auf normalen Rennstrecken. Auch der Aufbau des Fahrerlagers erfolgte nach einem strikten Plan. Die einen Teams durften erst anfangen als die anderen fertig waren, damit es beim Gabelstapler-Ballett keine Unfällen gibt. Nur Red Bull hatte keinerlei Probleme. Die so genannte Energy Station liegt außerhalb des Fahrerlagers auf einem Schwimm-Ponton und kann einfach per Schlepper den Platz wechseln.

In unserer Bildergalerie haben wir die ersten Impressionen von der Ankunft der Formel 1 in Monaco.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden