Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Fotos GP Singapur 2016

Der Aufbau-Countdown läuft

Impressionen - Formel 1 - GP Singapur 2016 Foto: sutton-images.com 64 Bilder

Der Formel 1-Zirkus ist in Singapur angekommen. Die ersten Container der Seefracht stapeln sich bereits auf der Zielgerade und in der Boxengasse. Wir zeigen erste Impressionen des Logistik-Wettlaufs in den Tropen.

13.09.2016 Tobias Grüner

Um die Straßen von Singapur in eine Formel 1-Rennstrecke zu verwandeln, ist jedes Jahr ein riesiger Aufwand nötig. 4.000 Arbeiter waren zuletzt rund um die Uhr damit beschäftigt, die Fläche von 80 Fußballfeldern so herzurichten, dass Grand Prix-Renner mit 320 km/h sicher über öffentliche Straßen rasen können – und das auch nach Sonnenuntergang.

Singapur-Aufbau dauert 5 Monate

150 Millionen US-Dollar kostet alleine der Aufbau und die Organisation jedes Jahr. Da sind die Gebühren für Bernie Ecclestone noch gar nicht eingerechnet. Seit dem Start der Vorbereitungen vor 5 Monaten wurden 1.600 Flutlichter aufgehängt, 108 Kilometer Starkstrom-Kabel verlegt, 57 Kilometer Glasfaser-Leitungen um den Kurs gezogen, 2.608 Beton-Banden aufgestellt und 6.934 Meter Fangzaun errichtet.

In der Woche vor dem Mega-Event wird die Schlagzahl noch einmal erhöht. Wenn die Seefracht der Teams auf der Zielgeraden ankommt, beginnt der Countdown zum ersten Training. Hunderte Material-Container müssen mit Gabelstaplern an ihren Bestimmungsort verfrachtet werden. Dann kann endlich mit der Einrichtung der Boxen und Hospitality-Pavillons begonnen werden.

Formel 1-Autos kommen per Luftfracht

Der Logistik-Marathon der Teams erstreckt sich über mehrere Tage. Die Autos kommen dabei immer erst ganz zum Schluss an. Im Gegensatz zum weniger kostspieligen Material, werden sie per Luftfracht eingeflogen. Für die vielen hundert Arbeiter ist der Aufbau in Singapur besonders anstrengend. Das Thermometer fällt auch nach Sonnenuntergang nie unter die 25°C-Marke.

In der Galerie zeigen wir die ersten Impressionen der schweißtreibenden Arbeit, von der die Fans normalerweise nichts mitbekommen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden