Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Fotos GP USA 2015 (Donnerstag)

Manor im Stars-&-Stripes-Look

Manor Marussia - Formel 1 - GP USA - Austin - 22. Oktober 2015 Foto: xpb 72 Bilder

Beim Grand Prix der USA werden die Fans unerwartet viele Technik-Updates zu sehen bekommen. McLaren hat den Unterboden nach Vorbild von Ferrari aufgefächert. Mercedes testet eine neue Kühlkonfiguration für das Rennen in Mexiko. Wir haben die Bilder.

23.10.2015 Tobias Grüner

Wenn die Rennwagen am Donnerstag (22.10.2015) erstmals komplett zusammengeschraubt die Garagen verlassen, ist die Spannung bei den Technikfans immer groß. Die Blicke schweifen einmal rund um das Auto. Was gibt es Neues? Sind irgendwelche Updates zu erkennen?

Große Technik-Updates bei Mercedes und McLaren

In Austin blieb die Suche nicht lange erfolglos. Gleich mehrere Teams haben neue Teile an Bord, die auf den ersten Blick ins Auge springen. Beim Mercedes von Nico Rosberg konnte man zum Beispiel eine zusätzliche Kühlöffnung an der Airbox erkennen. Am Heck wuchs die Verkleidung in die Breite. Größere Löcher im Hinterteil befördern die heiße Luft nach draußen.

Für Austin wäre die Kühlung völlig überdimensioniert. Die Mercedes-Ingenieure testen bereits für das Rennen in Mexiko, das sieben Tage später stattfindet. Durch die dünne Luft in der 2.250 Meter hohen Metropole werden die Motoren weniger effizient gekühlt. Hier haben die Techniker individuell nachgerüstet.

Auch bei McLaren waren neue Teile zu sehen. Der Unterboden wurde nach dem Vorbild von Ferrari stärker geschlitzt. Am roten Auto sind seit dem GP Singapur 9 Einkerbungen zu sehen. McLaren hat auf 11 erhöht. Dazu gab es noch einen neuen Frontflügel und kleine Modifikationen an den seitlichen Leitblechen.

Manor mit USA-Speziallackierung

Etwas Neues gibt es auch bei Manor Marussia. Für das Heimspiel von Alexander Rossi wurden die Heckflügel im Stars-&-Stripes-Look lackiert. Dazu gibt es einen neuen Sponsor. Auch bei Sauber war ein neuer Aufkleber auf dem Auto zu sehen. Die Schweizer feiern den 400. Formel 1-Grand Prix der Teamgeschichte.

Die Bilder zu allen Technik- und Optik-Neuerungen haben wir für Sie in unserer Galerie.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden