Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Frankreich als New York-Ersatz

F1-Rückkehr nach Frankreich zu 90 Prozent sicher

GP Frankreich Schumacher Foto: xpb

Der Große Preis von Frankreich steht als Ersatz für das jüngst verschobene Rennen in New York vor einem Comeback im Formel-1-Kalender.

26.10.2012 dpa

Der Direktor der Paul-Ricard-Strecke in Le Castellet sagte am Donnerstag (25.10.), eine Rückkehr der Formel 1 nach vier Jahren Pause sei "zu 90 Prozent sicher". Es gebe "einen Promoter und neue potenzielle Investoren", fügte Stéphane Clair im Interview mit der Onlineausgabe von "Le Figaro" an. Bis Ende November hoffe man auf die Zusage von Formel-1-Geschäftsführer Bernie Ecclestone, um die auf drei Monate geschätzten Bauarbeiten und den Kartenverkauf starten zu können.

New York GP auf 2014 verschoben

Jüngst war die für 2013 geplante Grand-Prix-Premiere in New York um ein Jahr verschoben worden. Im südfranzösischen Le Castellet hoffen die Streckenbetreiber auf ein Rennen am ersten September-Wochenende. Allerdings sei der Kurs auch schon für den Juni reserviert worden.

Der Große Preis von Frankreich fand zuletzt 1990 auf dem Circuit Paul Ricard statt. Danach starteten die Formel-1-Asse zwischen 1991 und 2008 auf dem Circuit de Nevers Magny-Cours im Burgund. Dort gewann Michael Schumacher sechsmal.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden