Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Geld aus F1-Rechtetopf

Teams und Ecclestone streiten um die Verteilung

Foto: dpa

In der Formel 1 ist kurz vor dem Saisonstart ein Streit zwischen den Rennställen und Mitvermarkter Bernie Ecclestone um das Geld aus dem Rechtetopf entbrannt.

27.03.2009

Nach einem hitzigen Treffen mit Vertretern der Teamvereinigung FOTA in der Vorwoche dementierte Ecclestone am Freitag (27.3.) per Pressemitteilung, dass er bei den Rennställen noch Schulden habe. 

Teams pochen auf noch ausstehende Zahlungen

Entsprechende Aussagen der FOTA seien "ungenau und irreführend", hieß es in dem Schreiben des Formel-1-Chefs. Die Teams hatten am Donnerstag mitgeteilt, ihnen stünden aus den vergangenen drei Jahren noch Zahlungen zu.

In dem Gespräch mit Ecclestone am 18. März sollen Renault-Teamchef Flavio Briatore und McLaren-Präsident Ron Dennis sogar mit einem Boykott des Auftaktrennens in Melbourne am Sonntag gedroht haben. Dies berichtete die englische Zeitung "The Times". Eine Lösung in dem Konflikt stehe weiterhin aus, sagte FOTA-Vizepräsident John Howett (Toyota) in Melbourne. Er hoffe auf eine Klärung in drei bis vier Wochen.

Eccelstone sieht keine offenen Ansprüche

Ecclestone hingegen versicherte am Freitag, es gebe aus seiner Sicht keine offenen Ansprüche. Nach dem Ablauf des sogenannten Concorde Agreements, das bis 2007 das Verhältnis zwischen den Rechteinhabern und den Rennställen regelte, habe er auf Basis von Einzel-Verträgen das den Teams zustehende Geld "in voller Höhe" ausgezahlt. Auch Rennställe, die keinen gültigen Kontrakt mit der Formula One Administration (FOA) besitzen, hätten "beträchtliche" Zahlungen erhalten.

Für die FOTA jedoch ist die Angelegenheit keineswegs erledigt. Ehe es keine endgültige Klärung der Frage gebe, sei auch der Abschluss eines neuen Concorde Agreements nicht möglich. Die Teamvereinigung sei allerdings bemüht, die Einigung über die "Formel-1-Verfassung" zu beschleunigen, erklärte die FOTA.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden