Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Gerhard Berger

"Ich weiß nichts von Renault"

Gerhard Berger Foto: Daniel Reinhard 45 Bilder

Gerhard Berger dementiert Gerüchte aus Frankreich, wonach er Rennleiter des von Gérard Lopez übernommenen Renault-Rennstalls werden soll. Bis jetzt sei noch kein Vertreter von Renault oder Lopez an Berger herangetreten.

18.12.2009 Michael Schmidt

Die Gerüchte hat Gerhard Berger schon gehört. Er soll neuer Rennleiter von Renault werden, dem Rennstall, der diese Woche mehrheitlich von dem Luxemburger Investor Gérard Lopez übernommen wurde. Das meldet die französische Zeitschrift Auto Hebdo.

Berger kann darüber nur lachen. "Heute morgen hatte ich schon die erste Anfrage auf dem Tisch. Das einzige, was ich zu dem Thema weiß ist, dass Lopez Renault übernommen hat."

Noch kein Angebot von Renault

Bis jetzt ist bei Berger kein Angebot eingegangen, den französischen Rennstall zu leiten. "Ich weiß nichts von einem derartigen Angebot. Im Moment finden keine Gespräche dazu statt." Der ehemalige BMW-Rennleiter und Toro Rosso-Chef gibt zu, dass er in der Vergangeheit mehrere Offerten gehabt habe, den Rennleiter zu spielen, die er jedoch alle abgelehnt habe.

Gerüchte wollen wissen, dass er kurzfristig auch überlegt habe, das BMW-Sauber Team zu übernehmen. Auch seine guten Verbindungen zum VW-Konzern werden immer wieder zitiert. Berger bleibt bei all dem gelassen: "Ich beobachte die Lage." 

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden