Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Gerhard Berger

"Rosberg ist so gut wie Vettel"

Sebastian Vettel Nico Rosberg Foto: xpb 12 Bilder

Gerhard Berger nahm für auto-motor-und-sport.de die Deutschen Formel 1-Piloten unter die Lupe. Nach zwei Dritteln der Saison kommt der Österreicher zu einer überraschenden Erkenntnis: "Für mich ist Rosberg so gut wie Vettel".

17.08.2010 Michael Schmidt

Rennfahrer sehen mehr. Gerhard Berger ist in seiner langen Karriere 210 Grand Prix gefahren und stand zehn Mal auf dem Siegerpodest. Er kann seine Nachfolger besser beurteilen als jeder Zaungast oder TV-Zuschauer, der nicht vom Fach ist. Der 50-jährige Tiroler hat für auto-motor-und-sport.de Zwischenbilanz gezogen und sich dabei auf die Deutschen Vertreter konzentriert. "Generell möchte ich sagen: Deutschland hat eine echt starke Truppe in der Formel 1. Jeder von den sechs Piloten hat mich auf seine Weise überzeugt." Die Piloten in der Einzelkritik.

Sebastian Vettel:

"Sebastian ist den Weg weitergegangen, den er schon zu meiner Zeit bei ToroRosso eingeschlagen hat. Er ist unglaublich gereift. Es stimmt, dass ihm noch Fehler unterlaufen, doch die stelle ich immer noch in die Kategorie mangelnde Erfahrung. Sein größtes Problem ist vielleicht, dass er Mark Webber unterschätzt. Dieses Problem teilt er mit vielen, die Webber diesen Aufstieg nicht zugetraut haben. Mark ist ein sehr, sehr guter Mann, aber unter dem Strich halte ich Vettel für stärker."

Michael Schumacher:

"Ich bin immer hinter Michael gestanden. Auch als er für sein Comeback kritisiert wurde und immer noch wird, weil die Ergebnisse nicht so sind, wie sich das viele erwartet haben. Dazu muss ich sagen: Wer sieben Mal Weltmeister war, wer soviel für den Motorsport getan hat, wer sein ganzes Leben verbissen gearbeitet und gekämpft hat, der darf sich das Recht herausnehmen, jetzt auch einmal das zu tun, was ihm Spaß macht. Wir sollten froh sein, dass er wieder fährt. Am Anfang hat er auch einen guten Job gemacht. Er war auf Anhieb unter den Top 6 und war nahe an dem dran, was mit seinem Auto möglich ist.

Seit ein paar Rennen jedoch gefällt er mir nicht mehr so. Er scheint mir eher Rückschritte als Fortschritte zu machen. Vielleicht setzt er sich zu sehr unter Druck. Er versucht mit komischen Tricks Punkte zu ergattern, und die gehen alle in die Hose. Auch die Nummer mit Barrichello in Budapest war nicht in Ordnung. Früher haben wir das alle so gemacht, ich nehme mich da nicht aus. Vielleicht wäre es auch noch vor zehn Jahren ein normales Manöver gewesen. Aber es passt nicht mehr in die heutige Zeit, einen anderen in die Mauer abzudrängen. Das hätte Michael mit all seiner Erfahrung wissen müssen. Jetzt hat er sich entschuldigt dafür, und damit sollte das Thema auch erledigt sein."

Nico Rosberg:

"Für mich fährt Nico auf einem Niveau mit Vettel. Er hatte zum Gewinnen nur noch nie das richtige Auto. Nico hat in diesem Jahr gezeigt, dass er ganz wenig Fehler macht, dass er mit dem Setup meistens richtig liegt, und dass er sich meistens vor Michael Schumacher platziert. Wenn Rosberg und Vettel auf dem gleichen Auto sitzen würde, ich wüsste nicht, auf wen ich mein Geld setzen sollte."

Timo Glock:

"Der Timo wird unter Wert geschlagen. Er ist ganz klar ein guter Mann. Leider fährt er in der falschen Liga. Ich hoffe für ihn, dass er durch Zufall wieder in ein gutes Team rutscht."

Adrian Sutil:

"Im letzten Jahr habe ich noch über ihn gelacht. Ich hätte nie geglaubt, dass er soviel Potenzial hat. Er hat einen gewaltigen Speed, und er hat seine Fehler drastisch reduziert. Für mich ist er mit Rosberg die Überraschung der Saison."

Nico Hülkenberg:

"Der lernt momentan. Er macht viele Fehler, die Vettel und Rosberg am Anfang nicht so gemacht haben. Sutil schon. Aber bei Hülkenberg schaut man mehr drauf, weil er für Williams fährt. Ich finde, die Fehler, die Hülkenberg unterlaufen, sind normal für ein erstes Jahr. Wenn alles passt, dann fährt er schon fast auf dem Niveau auf Barrichello. Und das ist ein Kompliment. Barrichello ist sicher der beste Mann der zweiten Liga, und er macht mit seiner riesigen Erfahrung keine Fehler."

Umfrage
Wer wird Formel 1-Weltmeister 2010?
Ergebnis anzeigen
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden