Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Getriebewechsel bei Lewis Hamilton

Hamilton wird fünf Plätze rückversetzt

Lewis Hamilton - McLaren - Formel 1 - GP Bahrain - 19. April 2013 Foto: xpb 29 Bilder

Lewis Hamilton muss in Bahrain fünf Plätze weiter hinten starten. An seinem Mercedes wurde das Getriebe außerplanmäßig gewechselt. Wohl eine Folge des Problems im dritten Training.

20.04.2013 Bianca Leppert

In Bahrain erwartet die Fans eine durcheinandergewürfelte Startaufstellung. Denn nun hat sich auch Lewis Hamilton zu den Kandidaten gesellt, die nach dem Qualifying rückversetzt werden. Esteban Gutierrez muss wegen seiner Kollision mit Adrian Sutil in China drei Positionen weiter hinten starten, Mark Webber bekam für seinen Unfall mit Jean-Eric Vergne eine Strafe von fünf Plätzen aufgebrummt.

Getriebeproblem als Folge des beschädigten Rads

Lewis Hamilton kann hingegen nichts für das Malheur. An seinem Auto musste nach dem dritten Training in Bahrain das Getriebe außerplanmäßig gewechselt werden. Hamilton war am Ende der 60 minütigen Sitzung mit einem schräg stehenden Rad um die Strecke gekrochen, der Reifen war zerfetzt. Das Unglück passierte in Kurve drei. Hamilton schleppte sich anschließend noch bis an die Box.

Ross Brawn: "Das Rad stand schief und hat dadurch die Antriebswelle ins Differenzial gedrückt. Heute sind in diesem Bereich so schmale Toleranzen, dass es selbst dann nicht zu retten gewesen wäre, wenn Lewis das Auto gestoppt hätte."Ob zuerst die Radaufhängung krachte oder der Reifen platzte, konnte man noch nicht genau sagen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden