Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

GP Aserbaidschan 2016 (Training 1)

Hamilton-Bestzeit bei Baku-Premiere

Lewis Hamilton  - GP Aserbaidschan 2016 Foto: sutton-images.com 127 Bilder

Lewis Hamilton hat sich im ersten Training in Aserbaidschan die Bestzeit gesichert. Der Mercedes-Pilot blieb 0,377 Sekunden vor Teamkollege Nico Rosberg. Für die spektakulärste Szene sorgte Daniel Ricciardo mit einem heftigen Crash in Kurve 15.

17.06.2016 Tobias Grüner

Zum ersten Mal überhaupt waren am Freitag (17.6.2016) Formel 1-Autos in Baku unterwegs. In Sachen Zeitentabelle bot sich am Ende aber ein gewohntes Bild. Lewis Hamilton setzte in 1:46.435 Minuten die Bestzeit. Erster Verfolger war wie üblich Nico Rosberg im zweiten Mercedes mit 0,377 Sekunden Rückstand.

Hamilton nicht fehlerfrei im Aserbaidschan-Training

Für Hamilton lief aber nicht alles rund bei der ersten Ausfahrt. Auf dem noch sehr rutschigen Asphalt verbremste sich der Brite gleich zweimal vor Kurve 3. Einmal touchierte der Mercedes sogar leicht die Bande dabei. Nach den Verbremsern waren die Reifen so eckig, dass Hamilton den geplanten Longrun am Ende der Sitzung absagen musste.

Der einzige Fahrer, der mit den beiden Silberpfeilen mithalten konnte, war Valtteri Bottas. Mit einem Rückstand von 0,661 Sekunden platzierte sich der Finne auf Rang 3. Dahinter reihte sich überraschend Fernando Alonso auf Position 4 ein. Trotz des schwächelnden Honda-Motors kam der McLaren-Pilot gut mit dem schnellen Stadtkurs zurecht. Der Rückstand auf die Spitze war mit anderthalb Sekunden schon beachtlich.

Ferrari fährt 2 Sekunden hinterher

Ferrari fehlten sogar mehr als 2 Sekunden zu den Mercedes. Sebastian Vettel kam auf Rang 5, Kimi Räikkönen landete nur auf Platz 12. Auch wenn die erste Trainingssitzung nicht überbewertet werden sollte, muss man bei der Scuderia offenbar noch ein bisschen Speed finden, wenn man ein Wörtchen um die Podiumsplätze mitsprechen will.

Nico Hülkenberg kam auf Platz 10 ordentlich zurecht. Nach dem Training zeigte er sich beeindruckt von der Strecke. „Da sind ein paar Kurven drin, bei denen man wirklich Eier braucht. Der Kurs ist definitiv eine Herausforderung.“ Der vierte Deutsche im Feld, Pascal Wehrlein, kam mit seinem Manor auf Rang 20. Der Rückstand: 4,7 Sekunden.

Ricciardo mit Crash in Kurve 15

Für die spektakulärste Szene sorgte Daniel Ricciardo. Der Australier war in Kurve 15 etwas zu schnell unterwegs und blieb mit der Hinterachse an den TecPro-Barrieren hängen. Dabei rissen das Rad und der halbe Heckflügel ab. Bis der Red Bull geborgen war, musste die Session 10 Minuten unterbrochen werden. Auch Teamkollege Max Verstappen erlebte einen Fehlstart. Wegen eines Öllecks kam der Holländer nur auf 7 Runden.

FahrerTeamZeit / RückstandRunden
1. Lewis HamiltonMercedes1:46.435 Min.23
2. Nico RosbergMercedes+ 0.37732
3. Valtteri BottasWilliams+ 0.66134
4. Fernando AlonsoMcLaren+ 1.55421
5. Sebastian VettelFerrari+ 2.19226
6. Sergio PerezForce India+ 2.48717
7. Jenson ButtonMcLaren+ 2.58421
8. Felipe MassaWilliams+ 2.69022
9. Carlos Sainz Jr.Toro Rosso+ 2.83216
10. Nico HülkenbergForce India+ 2.86627
11. Romain GrosjeanHaas+ 3.17620
12. Kimi RäikkönenFerrari+ 3.20016
13. Daniel RicciardoRed Bull+ 3.34317
14. Esteban GutierrezHaas+ 3.73225
15. Marcus EricssonSauber+ 4.03818
16. Max VerstappenRed Bull+ 4.0507
17. Daniil KvyatToro Rosso+ 4.11619
18. Jolyon PalmerRenault+ 4.47525
19. Kevin MagnussenRenault+ 4.50427
20. Pascal WehrleinManor+ 4.78424
21. Felipe NasrSauber+ 5.33611
22. Rio HaryantoManor+ 5.49028
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden