Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

GP Australien 2015 (Training 1)

Mercedes-Duo deutlich vorne

Nico Rosberg - Mercedes - GP Australien 2015 Foto: xpb 91 Bilder

Das Grand Prix-Wochenende von Melbourne hat wie erwartet mit einer klaren Mercedes-Bestzeit begonnen. Das teaminterne Silberpfeil-Duell gewann Nico Rosberg knapp gegen Lewis Hamilton. Der Rest der Formel 1-Welt ist weit entfernt. Sauber und Manor waren gar nicht im Einsatz.

13.03.2015 Tobias Grüner

Die Formel 1-Saison 2015 hat am Freitag (13.3.2015) offiziell begonnen. Im Autakttraining zum GP Australien durfte erstmals das komplette 2015er Feld gleichzeitig auf der Strecke. Alle Autos bekamen die Zuschauer dabei allerdings nicht zu sehen. Manor Marussia musste wegen technischer Probleme passen.

Auch Sauber blieb mit beiden Autos in der Garage. Wegen juristischer Querelen um Ex-Testpilot Giedo van der Garde mussten die beiden nominierten Stammpiloten Marcus Ericsson und Felipe Nasr aussetzen. Van der Garde hatte zwar vor Gericht Recht bekommen, darf aber ohne Superlizenz nicht in Australien fahren. Sauber verzichtete darauf die Stammpiloten einzusetzen, solange nicht alle Prozesse abgeschlossen sind.

Die Autos, die nicht fuhren, beherrschten die Schlagzeilen fast mehr als die verbleibenden 8 Teams, die am ersten Training teilnehmen konnten. Die Zeitentabelle spuckte am Ende wie erwartet 2 Mercedes an der Spitze aus. Nico Rosberg fuhr in 1:29.557 Minuten Bestzeit. Teamkollege Lewis Hamilton landete 29 Tausendstel dahinter auf Rang 2.

Mercedes-Bestzeit mit einer Sekunde Vorsprung

Der Rest der Formel 1-Welt war wie erwartet weit von den Silberpfeilen entfernt. Valtteri Bottas im Williams sicherte sich den Titel "Best of the Rest". Der Rückstand des Finnen betrug bereits 1,191 Sekunden. Überraschend gut unterwegs waren die beiden Toro Rosso-Rookies Carlos Sainz und Max Verstappen, die sich die Plätze 4 und 6 sicherten.

Mitten im Toro Rosso-Sandwich auf Rang 5 landete Sebastian Vettel. Der Heppenheimer war bei seinem ersten Freien Training im Ferrari 3 Zehntel schneller als Neu-Teamkollege Kimi Raikkönen, der hinter Felipe Massa im zweiten Williams auf Rang 8 landete. Die letzten beiden Top Ten-Plätze belegten Lotus-Pilot Pastor Maldonado und Lokalmatador Daniel Ricciardo im Red Bull.

Technische Probleme bei McLaren

Für Force India wurde es der erwartet schwierige Start in das Melbourne-Wochenende. Sergio Perez und Nico Hülkenberg landeten nur auf den Plätzen 12 und 13. Immerhin liefen die Autos zuverlässig. Mit technischen Problemen kämpfte dagegen McLaren. Jenson Button und Kevin Magnussen drehten zusammen nur 13 Runden. Zuerst vermuteten die Ingenieure ein mechanisches Problem, welches sich am Ende dann aber doch als Software-Fehler im Steuersystem herausstellte.

Schlechter war am Ende nur Romain Grosjean. Der Lotus-Pilot wurde nach nur 2 Installationsrunden ebenfalls von der Technik gestoppt. Ein Flüssigkeitsleck hielt den Franzosen mehr als eine Stunde auf. Erst kurz vor Ende der Sitzung konnte der Franzose noch einmal rausfahren. Das reichte aber nicht mehr, um eine vernünftige Rundenzeit zu setzen. Wegen eines Test der neuen Virtual-Safety-Car-Technik wurde der Franzose mit 48,255 Sekunden Rückstand in der Tabelle geführt.

FahrerTeamZeit / RückstandRunden
1. Nico RosbergMercedes1:29.557 Min.19
2. Lewis HamiltonMercedes+ 0.029 s19
3. Valtteri BottasWilliams+ 1.19120
4. Carlos SainzToro Rosso+ 1.45732
5. Sebastian VettelFerrari+ 1.47213
6. Max VerstappenToro Rosso+ 1.51031
7. Felipe MassaWilliams+ 1.63119
8. Kimi RäikkönenFerrari+ 1.75314
9. Pastor MaldonadoLotus+ 1.89422
10. Daniel RicciardoRed Bull+ 2.0139
11. Daniil KvyatRed Bull+ 2.51618
12. Sergio PerezForce India+ 2.69022
13. Nico HülkenbergForce India+ 2.70419
14. Jenson ButtonMcLaren+ 4.9856
15. Kevin MagnussenMcLaren+ 5.2287
16. Romain GrosjeanLotus+ 48.2255
17. Marcus EricssonSauberkeine Zeit0
18. Felipe NasrSauberkeine Zeit0
19. Will StevensManor Marussiakeine Zeit0
20. Roberto MerhiManor Marussiakeine Zeit0
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden