Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

GP China 2010 - Ergebnis Qualifying

Vettel holt die vierte Red Bull-Pole

Sebastian Vettel Foto: xpb.cc 63 Bilder

Red Bull ist im Qualifying nach wie vor das Maß der Dinge. Sebastian Vettel startet im Rennen beim Grand Prix von China von der ersten Position. Mark Webber wurde Zweiter, Fernando Alonso Dritter. Schumacher kam nicht über Platz neun hinaus.

17.04.2010 Bianca Leppert

Die Red Bull Phalanx im Qualifying ist von der Konkurrenz nur schwierig zu durchbrechen. Zum dritten Mal in dieser Saison holte Sebastian Vettel die Pole-Position, die andere Pole ging auf das Konto von Mark Webber. Vettel setzte die Bestmarke mit einer Rundenzeit von 1.34,558 Minuten und verwies seinen Teamkollegen mit 0,286 Sekunden Vorsprung auf den zweiten Platz.

Kein leichtes Spiel für Vettel

"Es war nicht einfach", sagte Vettel nach dem Qualifying. "Aber wir haben in Q3 zwei gute Versuche gehabt. Heute Morgen war ich noch nicht so glücklich. Vielen Dank auch an die Mechaniker, sie mussten viel arbeiten, weil wir noch viel verändert haben."
 
Fernando Alonso konnte dem Red Bull Duo noch am ehesten folgen. Dem Spanier fehlten 0,107 Sekunden auf Mark Webber und fast eine halbe Sekunde auf die Bestzeit von Vettel. Der Ferrari-Pilot war dabei nach eigener Aussage am Limit. Im Qualifying sei momentan einfach nicht mehr drin.
 
Bei Mercedes GP freut man sich über das gute Ergebnis von Nico Rosberg. Der Wiesbadener startet morgen vom vierten Platz. "Ich habe das ganze Wochenende gut gearbeitet und bin zufrieden mit meiner Leistung", erklärte der Silberpfeil-Pilot. Rosberg besiegte damit auch im vierten Qualifying in Folge seinen größten Konkurrent Michael Schumacher. Hinter Rosberg folgt das McLaren Duo Jenson Button und Lewis Hamilton, das nebeneinander aus der dritten Startreihe ins Rennen geht.

Schumacher nur Neunter
 
Felipe Massa wurde Siebter und konnte dem Tempo seines Teamkollegen Alonso damit nicht ganz folgen. Auffallend war auch Robert Kubicas gute Leistung. Der Pole wurde Achter, bestätigte damit den Aufwärts-Trend von Renault und ließ sogar Schumacher hinter sich.
 
Der siebenmalige Weltmeister kam nicht über Platz neun hinaus. Zwischen ihm und Teamkollege Rosberg klafft eine Lücke von sieben Zehntelsekunden. "Wir hatten am ganzen Wochenende ein Problem, das wir nicht abstellen konnten", klagte der Rekordchampion anschließend. "Nico hat noch einmal zurückgerüstet. Ich weiß also, wo der Rückstand herkommt." Der einzige, der Schumacher in Q3 nicht schlagen konnte, war Adrian Sutil. Der Force India Pilot komplettiert die Top Ten. Sein Teamkollege Vitantonio Liuzzi schied bereits in Q1 aus.

Hülkenberg ratlos
 
Nico Hülkenberg war - im Gegensatz zu seinen vier Landsmännern unter den ersten Zehn - nach dem Zeittraining frustriert. Der Williams-Pilot musste bereits nach Q2 die Segel streichen und landete auf dem 16. Platz im Sauber-Sandwich zwischen Kamui Kobayashi und Pedro de la Rosa. Vor allem der große Rückstand auf Teamkollege Rubens Barrichello machte den Rookie ratlos: "Ich weiß nicht, wo er die neun Zehntel hergeholt hat. Ich hatte bis auf die letzte Kurve eigentlich eine gute Runde."
 
Timo Glock verteidigte wie im dritten Freien Training wieder einmal den Platz des besten Fahrers der neuen Teams. Zwar schied er schon im ersten Qualifying-Abschnitt aus und wurde 19., war aber 0,121 Sekunden schneller als Jarno Trulli im Lotus. "Das ist etwas überraschend, da unsere Updates durch das Flugverbot in Europa nicht in Shanghai angekommen sind", freute sich Glock. "Nachdem mein erster Versuch von Barrichello blockiert wurde, habe ich im letzten Run eine perfekte Runde hingelegt."

Umfrage
Wer ist Ihr Favorit für den Grand Prix von China?
Ergebnis anzeigen
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden