Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

GP China

Erneut Bestzeit für Ferrari

Foto: dpa 49 Bilder

Formel-1-Spitzenreiter Lewis Hamilton hat im Training am Samstag (6.10.) zum Großen Preis von China den dritten Platz belegt.

06.10.2007

16 Stunden nach seinem Freispruch in der Brems-Affäre von Fuji hatte der britische McLaren-Mercedes-Pilot einen Rückstand von 0,127 Sekunden auf Kimi Räikkönen. Der finnische Ferrari-Fahrer erzielte wie schon in den Sessionen am Freitag die Bestzeit. Räikkönen benötigte 1:36,100 Minuten für den 5,451 Kilometer langen Kurs in Shanghai.

Zweiter wurde vor der Qualifikation am Samstag Weltmeister und Titelverteidiger Fernando Alonso aus Spanien. Der Silberpfeil-Pilot war lediglich 26 Tausendstelsekunden langsamer als Räikkönen. Auf Rang vier kam Felipe Massa im zweiten Ferrari.

In guter Verfassung präsentierte sich Ralf Schumacher. Der Noch-Toyota-Pilot aus Kerpen fuhr im Training auf den fünften Rang vor. Mit dem neunten Platz musste sich BMW-Sauber-Pilot Nick Heidfeld aus Mönchengladbach begnügen. Nico Rosberg aus Wiesbaden reihte sich im Williams-Toyota als Elfter ein.

Sebastian Vettel aus Heppenheim, dessen Strafe (Zurückversetzung in der Startaufstellung um zehn Plätze) nach dem Auffahrunfall zuletzt in Japan am Freitag in Shanghai zurückgenommen wurde, kam im Toro Rosso auf den 16. Platz. Adrian Sutil aus dem bayrischen Gräfelfing landete im Spyker auf dem 21. und damit vorletzten Rang.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden