Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

GP China

Internationale Pressestimmen

Button & Räikkönen Foto: dpa 25 Bilder

Der durch und durch verregnete GP von China geriet zur Demonstration Vettelscher Fahrkunst. Auch die internationale Presse würdigt den zweiten Sieg des 21-jährigen Deutschen. Ferrari gibt den Experten hingegen Rätsel auf.

20.04.2009

Grossbritannien:

Daily Express: "Vettel planscht sich zum Sieg. Sebastian Vettel zog sich die Schwimmflügel an und bescherte dem Red-Bull-Team beim Großen Preis von China in Shanghai den ersten Sieg seiner Geschichte."
 
Daily Telegraph: "Sebastian Vettel macht dem Warten von Red Bull ein Ende. Vettel ist ein cooler Vertreter. Du weißt, dass du es mit jemand Besonderem zu tun hast, wenn er kurz vor dem wichtigsten Rennen seines Lebens noch Witze mit Reportern reißt."
 
The Times: "Neuer Michael Schumacher: Sebastian Vettel gewinnt Großen Preis von China. Vielleicht kann Jenson Button diese Saison doch nicht alles haben."
 
The Sun: "China-Stöhnen - Jenson Button schwamm nach chinesischer Wasserfolter in Shanghai der Grand-Prix-Hattrick davon."

Daily Mail: "Buttons Rohrkrepierer: Große Hoffnungen für Jenson, aber Vettel gewinnt im Regen von Shanghai. Die Perfektion hat Jenson Button verlassen. Ein Sieg beim chinesischen Grand Prix hätte ihn zum ersten Briten seit Damon Hill 1996 gemacht, der mit einem Hattrick in die Saison startet. Aber es sollte nicht sein."

The Independent: "Red Bull entflieht den Sturmfluten - Vettel und Webber spreizen ihre Flügel und bereiten dem in Großbritannien beheimateten Team seine große Stunde."

Italien:
 
Tuttosport: "Ferrari - eine absolute Null. Vettel-Red-Bull-Show."

Corriere dello Sport: "Ferrari: Drittes Rennen - Drittes Desaster. Zauberhaftes China für Red Bull."

La Gazzetta dello Sport: "Der neue Star: Vettel - die Nummer eins im Regen. Er ist der Regen-Magier. Er ist 22 Jahre, hat gerade mal 29 Rennen auf dem Buckel, aber wenn es regnet, fährt er wie ein alter Hase. Viele halten ihn für den neuen Schumacher. Uns erinnert er mehr an Stewart oder Lauda. Ferrari schon wieder ein K.o.. Red Bull ist ein Wunder."
 
Corriere della Sera: "Red Bull fliegt auf und davon. Ferrari in der Krise: Null Punkte.
 
Il Secolo XIX: "Vettel der Regen-Magier: Der neue Senna ist geboren. So schlecht war Ferrari seit 1981 nicht mehr."
 
La Repubblica: "Wo sind die Weltmeister? Was ist nur bei Ferrari los? Auch China war ein Desaster."

Österreich:
 
Kurier: "Der Geist aus der Dose: Das Imperium schlägt zu! Der deutsche Jungstar erfüllte Mateschitz' Traum."
 
Kronenzeitung: "...der übers Wasser geht."
 
Der Standard: "Die roten Bullen sind angekommen."
 
Spanien:
 
El País: "Beim Großen Preis von China erweist sich Vettels Stärke. Ferrari erwischt den schlechtesten Saisonstart seit 1981."
 
Marca: "Vettel lässt Red Bull vom WM-Titel träumen. Der Deutsche hat Talent und ein ausgezeichnetes Auto."

As: "Vettel fährt ein perfektes Rennen und wird zum Regenmeister."
 
Sport: "Keines der diesjährigen Formel-1-Rennen ging unter normalen Bedingungen über die Bühne. In China erteilte Sebastian Vettel seinen Kollegen eine Lektion in guter Fahrkunst."

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden