Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

GP China

Schumi ist Trainingsschnellster

Foto: dpa

Michael Schumacher hat am Samstag (30.9.) beim dritten Training zum Großen Preis von China die schnellste Runde hingelegt und Weltmeister Fernando Alonso knapp auf Platz zwei verwiesen.

30.09.2006

Der Ferrari-Pilot benötigte für den 5,451 km langen Parcours in Shanghai in 1:40,193 Minuten lediglich 0,172 Sekunden weniger als WM-Spitzenreiter Alonso (Spanien) im Renault. Beide waren auf der zu Beginn des Trainings noch feuchten, dann aber abtrocknenden Strecke auf Trockenreifen unterwegs. Schumacher absolvierte acht, Alonso sieben Runden.

Platz drei ging vor der Qualifikation für das Rennen an diesem Sonntag (Start 08.00 Uhr MESZ) an den Briten Jenson Button im Honda. Nicht unter die ersten zehn kamen unterdessen die weiteren deutschen Piloten: Der Wiesbadener Nico Rosberg belegte im Williams mit 2,395 Sekunden Rückstand Rang elf, Nick Heidfeld aus Mönchengladbach wurde im BMW-Sauber 13. und Ralf Schumacher (Kerpen/Toyota) 19.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden