Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

GP China

Schumi knapp schneller als Alonso

Foto: dpa

Michael Schumacher belegte im zweiten Training in Shanghai Platz fünf, knapp vor Rivale Fernando Alonso. Die Tagesbestzeit ging an Alexander Wurz im Williams-Cosworth. Sebastian Vettel im BMW wurde Zweiter.

29.09.2006

Formel-1-Rekordweltmeister Schumacher war in 1:36,641 Minuten bei einsetzendem Nieselregen auf dem 5,451 km langen Kurs in Shanghai knapp eine Zehntelsekunde schneller als WM-Titelverteidiger Alonso. Der Spanier leistete sich in seinem Renault zudem kurz vor dem Trainingsende einen Dreher. Schnellster Stammpilot war Schumachers Teamkollege Felipe Massa (Brasilien) als Dritter.

Lediglich die beiden Testfahrer Alexander Wurz (Williams), der in 1:35,539 Minuten wie schon beim ersten Training die Bestzeit aufstellte, und der Heppenheimer BMW-Sauber-Pilot Sebastian Vettel (+0,040 Minuten) waren schneller als Ferrari-Mann Massa.

Ein beachtliches Debüt feierte unterdessen Red-Bull-Testfahrer Michael Ammermüller aus dem bayrischen Pocking als Achter im zweiten Training. Der Mönchengladbacher Nick Heidfeld wurde im BMW-Sauber 14., Ralf Schumacher im Toyota 17. und Nico Rosberg im Williams 23.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden