Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Vorschau GP Deutschland 2010

Sechs Mal Heimspiel in Hockenheim

Hockenheimring - GP Deutschland Foto: Hockenheimring 47 Bilder

Der GP Deutschland in Hockenheim 2010 besitzt alle Zutaten für einen echten Heimspiel-Klassiker: Das neue Werksteam Mercedes GP feiert seine Premiere im Motodrom. Dabei buhlt Michael Schumacher erstmals in silber mit fünf weiteren deutschen Piloten um die Gunst des Publikums.

21.07.2010 Tobias Grüner

Die Formel 1 ist zurück in Hockenheim. Nach dem obligatorischen Jahr Pause in der Vorsaison rasen die Formel 1-Boliden am Wochenende wieder durchs Motodrom. Nachdem der Formel 1-Zirkus in dieser Saison schon einige spektakuläre Rennen geboten hat, pilgern die Fans mit hohen Erwartungen an die Traditionsstrecke im Badischen.

Von den Voraussetzungen ist alles bereit für einen spannenden Grand Prix. Die vier Top-Teams sind zuletzt noch einmal näher zusammengerückt. Mercedes GP hat sich bei seinem ersten Heimspiel-Auftritt viel vorgenommen. Michael Schumacher ist auch wieder dabei und wird zusammen mit den anderen fünf deutschen Piloten versuchen, den Fans auf den Tribünen Grund zum Jubel zu geben.

Bei Red Bull ist nach den Querelen um die Nummer 1 immer noch Feuer unterm Dach. Auch Ferrari steht nach zwei Pleiten unter Druck. Präsident Luca di Montezemolo hat einen Sieg vor der Sommerpause angeordnet, bevor der WM-Zug von McLaren und Red Bull an der Spitze endgültig abgefahren ist.

Die Strecke - Hockenheimring:

Die Formel 1 feiert am Hockenheimring in diesem Jahr ihr 40. Jubiläum. Die 2002 umgebaute Strecke hat allerdings nicht mehr viel mit dem Kurs gemeinsam, auf dem Jochen Rindt 1970 den ersten Grand Prix in Hockenheim gewann. War die Traditionsstrecke früher noch ein reiner Highspeed-Kurs, ist das Kurvenverhältnis mittlerweile deutlich ausgewogener. Das enge Motodrom, mit seiner einzigartigen Stadionatmosphäre gehört natürlich immer noch zum Programm.

Die wichtigste Stelle aus Fahrersicht ist allerdings die enge Haarnadel. Von mehr als 300 km/h werden die Piloten in die Erste-Gang-Kehre auf 50 km/h zusammengestaucht. Wie die vergangenen Rennen gezeigt haben, bietet sich hier eine sehr gute Überholmöglichkeit.

Das Setup für den GP Deutschland:

Um auf der langen Geraden Richtung Haarnadel nicht Opfer von Angriffen zu werden, müssen die Teams Abtrieb opfern, um Top-Speed zu gewinnen. Hier kommt es auf einen guten Kompromiss an. Der Hockenheimring bietet alle Arten von Kurven von langsam bis schnell. Hier sind Allroundqualitäten gefragt. Ein besonderes Fragezeichen steht hinter den Reifen. Bridgestone bringt erstmals die beiden extremsten Mischungen  - ganz weich und ganz hart - an die Strecke. Kein Team weiß genau, wie sich das auf Strategie und Rundenzeiten auswirkt.

Die Favoriten in Hockenheim:

Die Red Bull-Siege auf den sehr unterschiedlichen Kursen von Valencia und Silverstone haben gezeigt, dass Sebastian Vettel und Mark Webber auf jeder Art Strecke gewinnen können. Die Bullen sind in Hockenheim erneut die ersten Sieganwärter. Dahinter wird es ganz eng. Wenn bei McLaren das Silverstone-Update endlich funktioniert, können sie ebenfalls ein Wort um die Vergabe der Pokale mitsprechen.

Ferrari präsentierte sich zuletzt ebenfalls verbessert. Viel Pech im Rennen verschleierte allerdings die wahre Stärke von Fernando Alonso und Felipe Massa. Auch die Silberpfeile würden beim Heimspiel natürlich gerne einen weiteren Podiumsplatz einfahren. Ohne größere Reifenprobleme lag Mercedes in Silverstone deutlich näher an der Spitze. Es wird spannend, wie gut Michael Schumacher und Nico Rosberg mit den extremen Gummi-Mischungen in Hockenheim zurechtkommen.

Technik-Updates:

Kurz vor der Sommerpause haben einige Teams noch einmal neue Teile im Gepäck. Bei McLaren wurde das Silverstone-Update noch einmal modifiziert. Teamchef Martin Whitmarsh kündigte bereits einen großen Test im Freien Training an. Ferrari will den Angriff der Silberpfeile mit einem neuen Diffusor kontern. Auch bei Mercedes gibt es neue Teile für das Heimspiel. Mit einem neuen Heckflügel soll der F-Schacht-Trick effizienter funktionieren. Außerdem bekommt der Silberpfeil einen neuen Diffusor spendiert.

Expertenanalyse: James Key (Technik-Chef Sauber F1):

"In Hockenheim kann man in dem Mix aus langsamen Kurven im letzten Abschnitt Zeit gewinnen, wenn man alles richtig hinbekommt, gleichzeitig gibt es eine lange Vollgaspassage. Man muss einen Kompromiss zwischen Abtrieb und Luftwiderstand finden. Bremsstabilität ist für die langsamen Kurven wichtig. Ausserdem gibt es schnelle Passagen, die unserem Auto liegen sollten. Interessant ist, dass der Kurs ein oder zwei gute Überholmöglichkeiten bietet. Die Reifenmischungen werden extrem sein, sehr weich und sehr hart, man muss sehen, wie das im Qualifying und im Rennen funktioniert."

So lief der GP Deutschland 2008:

2008 gibt es ein völlig neues Hockenheim-Gefühl. Zum ersten Mal seit 1992 steht kein Schumacher am Start. Den Sieg holt sich Lewis Hamilton. Der Trainingsschnellste kommt allerdings unverhofft in Bedrängnis. In der 36. Runde bringt ein schwerer Unfall von Timo Glock Farbe in das bis dahin eintönige Spiel. Lewis Hamilton und Nick Heidfeld verzichten in der Safety-Car-Phase aufs Tanken. Bei Hamilton stößt das auf Unverständnis, denn er muss später bei Rennbedingungen noch einmal Sprit ausfassen, was ihn die Führung kostet.

Heidfeld pokert. Er wird von Rang 13 auf Platz zwei vorgespült. Das Risiko eines späteren Stopps unter Grün kann er eingehen. In der 50. Runde wickelt Hamilton seinen Tankstopp ab. Der McLaren-Pilot fällt auf Rang fünf zurück. Nachdem auch Heidfeld seine Tankfüllung aufgefrischt hat, liegt plötzlich Piquet in Führung. Der Renault-Pilot macht das Beste daraus. Nur der stürmisch attackierende Hamilton kommt noch an Nelsinho vorbei.

Umfrage
Wer ist Ihr Favorit für den Grand Prix von Deutschland?
Ergebnis anzeigen
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden