Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

GP England 2010 - Ergebnis Qualifying

Vettel holt neunte Red Bull-Pole

Sebastian Vettel Foto: xpb 28 Bilder

Sebastian Vettel hat beim GP England die neunte Pole-Position für Red Bull in zehn Rennen geholt. Mark Webber startet von Platz zwei ins Rennen, Fernando Alonso wurde Dritter. Jenson Button schied bereits in Q2 aus und wurde nur 14., Schumi Zehnter.

10.07.2010 Bianca Leppert

Sebastian Vettel fuhr mit 1.29,615 Min. die schnellste Runde des Tages und lag damit rund eine Zehntelsekunde vor seinem Teamkollegen Mark Webber, dem es in seinem zweiten Versuch nicht gelang, sich weiter zu steigern.

Vettel überglücklich

"Es ist unglaublich", meinte Vettel. "Es macht so viel Spaß. Ich mag die neue Strecke. Es war eng und in Q2 war ich nicht ganz happy, in Q3 bin ich es dann etwas ruhiger angegangen und am Ende war es die Pole, die der Schlüssel für das Rennen ist."

Red Bull holte mit Vettels Bestzeit die neunte Pole-Position des Jahres. Lediglich beim GP Kanada startete Lewis Hamilton von ganz vorne ins Rennen. In Silverstone landete der Brite hinter Ferrari-Pilot Fernando Alonso auf dem vierten Platz. In der Nacht zum Sonntag hatte McLaren das neue Update-Paket wieder ausgebaut und auf die alte Version zurückgerüstet.

Für die eigentliche Sensation sorgte Hamiltons Teamkollege Jenson Button, der bereits in Q2 ausschied und nur 14. wurde. Der Brite war ratlos. "Das Auto war unfahrbar", klagte Button verzweifelt. "Heute Morgen ging es noch gut. Das Wochenende ist schwierig, aber das war nicht normal."

Rosberg schlägt Schumacher

Nico Rosberg schlug seinen Teamkollegen Michael Schumacher einmal mehr und wurde Fünfter. Robert Kubica konnte sich mit einer starken Schlussrunde im Renault noch einmal steigern und Platz sechs sichern. Felipe Massa folgt auf Position sieben. Erneut stark präsentierte sich Rubens Barrichello mit dem achten Platz im Williams. Auch Pedro de la Rosa konnte mit Rang neun im Sauber positive Akzente setzen.

Michael Schumacher kam dagegen nicht über Platz zehn hinaus. "Ich bin ziemlich enttäuscht", meinte er. "Wir haben das Auto über das Wochenende gut hinbekommen. Jetzt fehlten mir im letzten Abschnitt vier Zehntel auf die zwei Zeiten die ich vorher hinbekommen hatte. Die Strecke ist vom Charakter perfekt für Red Bull. Deshalb ist die Dominanz nicht überraschend."

Sutil verpasst Silverstone-Top-Ten

Adrian Sutil verpasste die Top-Ten nur knapp. Dem Force India-Pilot fehlten im Q2 nur 55 Tausendstelsekunden auf die Vorgabe von Kubica. Bei Kamui Kobayashi lief es immerhin besser als in Valencia, als er von Platz 18 ins Rennen ging. In Silverstone startet der Japaner von 12.

Nico Hülkenberg konnte im Gegensatz zu Teamkollege Rubens Barrichello nicht das Beste aus dem Williams herausholen und musste sich mit Rang 13 begnügen. Zusätzlich wurde er von Vitantonio Liuzzi aufgehalten. Der wurde im Nachhinein um fünf Plätze zurückversetzt. Immerhin startet Hülkenberg damit aber vor Button.

"Dumm wie Liuzzi das gemacht hat", meinte Hülkenberg. "Er hat blaue Flaggen gesehen, aber keine Anstalten gemacht, zur Seite zu gehen. Die zweite Runde war etwas besser. Aber es ging einfach nicht schneller. Das Auto hat sich nicht gut angefühlt. Die Runde war nicht schlecht. Das war mein persönliches Limit."

Platz 20 für Glock wie Pole

Timo Glock schied wie gewohnt im ersten Quali-Segment aus. Allerdings lief es für den Virgin-Pilot nach den Problemen in den Freien Trainings noch ganz gut mit Platz 20. Zwischenzeitlich war er sogar Bester der neuen Teams, musste sich am Ende aber doch noch Heikki Kovalainen im Lotus geschlagen geben. Jarno Trulli hatte er dagegen im Griff.

"Nach dem Wochenende ist Platz 20 gefühlt wie eine Pole Position", meinte Glock. "Das Auto war nicht optimal vorbereitet. Es ist aber schön zu sehen, dass das Update funktioniert und wir etwas näher an Lotus herangerückt sind."

Umfrage
Wer ist Ihr Favorit für den Grand Prix von England?
Ergebnis anzeigen
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden