Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

GP England 2012 (Training 3)

Regen weg, Alonso vorn

Fernando Alonso GP England 2012 Foto: xpb 98 Bilder

Am Samstagvormittag hatte sich endlich der Regen über Silverstone verzogen. Schnellster Pilot auf der trockenen Strecke war Fernando Alonso im Ferrari. Sebastian Vettel bester Deutscher auf Rang vier.

07.07.2012 Tobias Grüner

Das Wetter spielt in England wieder einmal den Zeremonienmeister. Nach dem komplett verregneten Freitag begrüßte der Himmel die Formel 1 am Samstag ganz in Grau aber immerhin ohne Niederschläge. Die dritte Trainingssitzung konnte auf weitgehend trockener Strecke absolviert werden.

Auch ohne Regen bot der schnellste Kreisverkehr der Welt gute Unterhaltung. Einige Pfützen auf der Piste gepaart mit den kühlen Temperaturen (17°C) und der grünen Strecke sorgten für trickreiche Grip-Bedingungen. Immer wieder waren Piloten neben der Ideallinie zu sehen.

Beide Sauber neben der Strecke

Den ersten Dreher leistete sich Paul di Resta, der auf einer feuchten Stelle ausrutschte. Bei Sauber kamen gleich beide Piloten vom rechten Weg ab. Ein Dreher von Kamui Kobayashi blieb zunächst noch ohne Schäden. Bei Teamkollege Sergio Perez riss der Frontflügel ab, als der Mexikaner durch die Wiese rödelte.

Auch Fernando Alonso drehte eine halbe Pirouette, nachdem er in der Zielkurve auf den nassen Kerb gekommen war. Immerhin konnte der Spanier auf einen Einschlag in die Mauer verzichten. Gestern hatte er noch einen Frontflügel an der Bande verloren. Neben seinem Ausrutscher fiel Alonso auch durch die schnellste Runde der Sitzung auf. Die Zeit des Spaniers: 1:32.167 Minuten.

Jenson Button schnell mit harten Reifen

Mit nur anderthalb Zehnteln Rückstand war Jenson Button dem Ferrari dicht auf den Fersen. Das besondere an der Leistung des Briten: Der McLaren von Button war im Gegensatz zu Alonso mit den eigentlich langsameren härteren Reifen unterwegs, die zudem auch schon sieben Runden abgespult hatten. Die richtige Wahl des Gummis wird also auch an diesem Wochenende wieder für viel Kopfzerbrechen sorgen.

An dritter Stelle der bunt gemixten Zeitentabelle fand sich am Ende Lotus-Pilot Romain Grosjean wieder. Der Franzose will in England das nachholen, was ihm in Valencia durch den Lichtmaschinen-Defekt durch die Lappen ging. Das gleiche Schicksal ereilte auch Sebastian Vettel, der am Samstag direkt hinter Grosjean auf Position vier rangierte und damit bester deutscher Pilot war.

Strafe gegen Hülkenberg

Nico Hülkenberg landete im Force India auf Rang zehn, muss sich aber im Qualifying besonders strecken, um am Sonntag Punkte aus Silverstone mitzunehmen. Wie in der Früh bekannt wurde, muss am Auto des Rheinländers das Getriebe gewechselt werden, was eine automatische Strafe von fünf Startplätzen nach sich zieht. Auch bei Teamkollege Paul di Resta gab es Technik-Probleme. Der Schotte musste im Training ohne KERS antreten und landete auf Platz zwölf.

Das Silberpfeil-Werksteam kämpfte am Samstag ebenfalls mit Problemen. Für Nico Rosberg endete die Sitzung vorzeitig. Die Mechaniker mussten den Unterboden am Mercedes entfernen und wurden von einem großen Ölleck in der Hydraulik überrascht. Teamkollege Michael Schumacher konnte den Fans ebenfalls noch keine große Hoffnung auf ein gutes Ergebnis machen.

Marussia sorgt für Unterbrechung

Große Technikprobleme gab es auch bei Marussia. Charles Pic blieb mit seinem Auto gleich zwei Mal auf der Strecke stehen. Nachdem er das erste Mal ausgerollt war, musste die Rennleitung die Sitzung sogar kurz Unterbrechen, um den roten Renner zu entfernen. Teamkollege Timo Glock kam zwar immer aus eigener Kraft an die Box, landete am Ende aber nur auf seinem Stammplatz 21 – mit deutlichem Rückstand auf die Caterham.

Im Qualifying kann aber alles noch einmal komplett durcheinander gewürftelt werden. Die Meteorologen prophezeien pünktlich zum Mittag neue Schauer über Silverstone. Spannung ist also weiterhin garantiert.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden