Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Pirelli-Reifen in Suzuka

Reifentaktik im Qualifying und Rennen knifflig

Vettel  - Formel 1 - GP Japan - 07. Oktober 2011 44 Bilder

Reifen für das Rennen sparen oder auf einen guten Startplatz setzen? Die Taktik im Rennen auf den Medium-Reifen oder den weichen Reifen ausrichten? Das sind die großen Fragen für das Qualifying. Die Meinungen gehen auseinander.

08.10.2011 Bianca Leppert

Mark Webber war beim GP China das Paradebeispiel. Weil er schon früh im Qualifying ausschied, hatte er noch ausreichend frische Reifensätze für das Rennen und pflügte von Platz 18 auf Platz drei durchs Feld. Nebenbei legte er mal eben noch die schnellste Rennrunde hin. Den Joker einen Reifensatz im Qualifying zu sparen und eine schlechtere Startposition hinzunehmen, haben wir in dieser Saison schon öfter gesehen.

Fokus auf Rennen legen?

In Suzuka stellt sich die große Frage, welche Taktik aufgeht. Zum einen lässt sich auf dem 5,807 Kilometer langen Kurs nur schwierig überholen. Eine guter Startplatz wäre also eine Absicherung. Zum anderen ist die Strecke aber auch dafür bekannt, wie sehr sie die Reifen beansprucht. Mit einem Satz in der Hinterhand könnte der ein oder andere durchaus am Ende des Rennens profitieren.

Die Meinungen dazu gehen auseinander. "Das Qualifying ist wichtig, aber da die Strecke sehr reifenmordend ist, muss man auch schauen, dass man im Qualifying Reifen spart und einen neuen Satz hat", sagt Adrian Sutil. "Dann ist es egal ob es eine Strecke ist, wo Überholen einfach ist oder nicht. Denn wenn jemand Probleme mit den Reifen hat, kommt man auf jeden Fall vorbei. Deshalb muss man eher auf den Sonntag schauen, dass man die Reifen schont."

Medium-Reifen soll 20 Runden schaffen

Nach den Trainings geht Pirelli-Sportchef Paul Hembery davon aus, dass der Medium-Reifen 20 Runden hält und der weiche Reifen nach zehn Runden einknickt. Zwischen den beiden Mischungen liegt ein Zeitunterschied von rund 1,5 Sekunden. "Das könnte interessant werden", meint Hembery. "Manche müssen ihre Strategie eventuell auf den Medium-Reifen ausrichten, weil der weiche Reifen schneller abbaut und nicht die Konstanz bietet." Das würde wiederum bedeuten, die Medium-Reifen im Qualifying pfleglich behandeln zu müssen.

Strategie auf Medium-Reifen ausrichten?

Letztlich kommt es auch auf das Auto an. Schließlich gibt es durchaus Unterschiede, wie das Auto von seiner Charakteristik her die Reifen belastet. Sauber ist beispielsweise als Reifenflüsterer bekannt. Im Idealfall halten die Reifen lange und liefern dabei aber auch schnelle Rundenzeiten. Bei der weichen Mischung ist der Punkt, an dem die weichen Reifen langsamer als die härtere Mischung werden laut Hembery ungefähr nach fünf Runden erreicht.

Hembery glaubt, dass sich einige im Rennen wegen des schnellen Abbaus beim weichen Reifen auf den Medium-Reifen konzentrieren werden. "Dann nutzt du die weichen Reifen im Qualifying. Du musst sie also nicht extra aufsparen.Es wird wahrscheinlich eine Drei-Stopp-Strategie werden, vielleicht sogar nur zwei Stopps."

Auf der anderen Seite kosten die Stopps in Suzuka nicht ganz so viel Zeit wie sonst. Die 395-Meter lange Boxengasse bedingt weniger Zeitverlust als sonst. Die Fahrt durch die Boxengasse mit Stopp dauert nur rund 21 Sekunden. In Singapur sind es rund 29 Sekunden - einer der längsten Wege, die die Formel 1-Piloten in der Saison zurücklegen müssen.

Überholen ist in Suzuka möglich

Geht es nach Sauber-Teammanager Beat Zehnder, ist Überholoen in Suzuka aber sowieso nicht so schwierig, wie alle erzählen. "Überholen ist hier einfacher als auf vielen anderen Strecken", meint er. "Du hast die Spitzkehre oder zum Beispiel die letzte Schikane." Sein Schützling Kamui Kobayashi startete 2010 in Suzuka von Platz 14 und sah nach sensationellen Überholmanövern als Siebter die Zielflagge.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden