Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

GP Kanada

3. Freies Training

Foto: dpa

In den letzten Minuten des dritten Freien Trainings in Montreal setzte sich der zuvor im Mittelfeld dümpelnde Fernando Alonso an die Spitze vor Teamkollege Giancarlo Fisichella. Michael Schumacher kam im Ferrari auf Rang sechs.

24.06.2006 Markus Stier

Lange rollte Fernando Alonso auf alten Reifen um den 4,3 Kilometer langen Kurs in Montreal. Erst in denn letzten Trainingsminuten packte der Weltmeister den Hammer aus und fuhr in 1:15,455 Minuten Bestzeit. Sekunden später schob sich der zweite Renault mit Giancarlo Fisichella mit nur knapp sieben Hundertstelsekunden Rückstand auf Rang zwei.

Die starke Form vom Freitag konservierte BMW auch am Samstagmorgen. Jacques Villeneuve eroberte mit einer Zehntel Rückstand auf Alonso Platzz drei, nur sieben Hunderstel dahinter folgte Nick Heidfeld im zweiten BMW als Vierter.

Michael Schumacher musste sich im Ferrari als Sechster mit einer halben Sekunde Rückstand mit der Position des zweitbesten Deutschen begnügen. Der neunte Rang von Felipe Massa zeigt, dass Ferrari am Tag des Achtelfinalspiels zwischen Deutschland und Schweden. immer noch nicht ganz auf Ballhöhe ist.

Nico Rosberg im Williams wurde 15, Ralf Schumacher kam im Toyota über Platz 19 nicht hinaus.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden