Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

GP Kanada

Pole für Alonso

Foto: dpa

Die erste Startreihe in Montreal erstrahlt komplett in Blaugelb. Fernando Alonso sicherte sich seine fünfte Pole-Position in dieser Saison. Teamkollege Giancarlo Fisichella holte Rang zwei vor Kimi Räikkönen im McLaren-Mercedee. Michael Schumacher war im Kampf um die Bestzeit chancenlos und musste sich mit Platz fünf begnügen.

24.06.2006 Markus Stier

Es war die insgesamt 14. Pole Position in Fernando Alonsos Karriere. Wie schon in den freien Trainings zeigte der Weltmeister, dass er in Montreal nur schwer zu schlagen sein wird. Als Einziger blieb der Spanier unter der 1:15-Minuten Schallmauer. Giancarlo Fisichella war lediglich zwei Zehntel langsamer als sein Teamkollege und wurde mit Platz zwei belohnt. Den Aufwärtstrend der Silbernen bestätigte Kimi Räikkönen als Dritter.

Michael Schumacher fehlte am Ende eine volle Sekunde auf die Bestzeit. Das Ergebnis war Rang fünf. Während der WM-Zweite eher enttäuscht war, überraschte Nico Rosberg. Teamkollege Mark Webber schied schon in der ersten Viertelstunde des Abschlusstrainings aus, doch Rosberg lenkte seinen Williams-Cosworth auf Platz sechs. Der Wiesbadener startet am Sonntag neben Michael Schumacher.

BMW enttäuschte

BMW konnte die starke Form der freien Trainings nicht mit ins Qualifying nehmen. Das Team träumte von der zweiten oder dritten Startreihe, es wurden nur die Ränge elf (Villeneuve) und 13 (Heidfeld). In der zweiten K.O.-Runde lagen alle Fahrer von den Plätzen zehn (Jenson Button) bis 14 (Ralf Schumacher) innerhalb von einer Zehntelsekunde. Jacques Villeneuve scheiterte um zwei Hundertstelsekunden am abschließenden Top Ten-Qualifying.

Bei Ralf Schumacher vermieste die Reifenwahl ein besseres Ergebnis. Der Deutsche besohlte seinen Toyota mit harten Bridgestones, Teamkollege Trulli pokerte und fuhr mit der weichen Mischung auf Platz vier. Ralf Schumacher traut den weichen Gummis bei zunehmender Temperatur keine ausreichende Haltbarkeit für das Rennen zu.

Bei Fußball-Verlängerung Formel 1 auf N-TV.

Der Große Preis von Kanada startet am Sonntag (25.6.) um 19 Uhr MESZ. Sollte es beim Fußball-WM-Viertelfinale zwischen England und Ecuador zur Verlängerung kommen, überträgt statt RTL zunächst N-TV den Start.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden